‚An die Kochlöffel, fertig, los!‘ { Anni kocht für Kinder } Ein allerliebstes Give Away x 2

Du weißt ja, Bücher von Bloggern bereiten mir immer eine ganz besonders große Freude und Bücher von Bloggern, die ich persönlich kennenlernen durfte, noch mal doppelt soviel.

anni-give away

Heute darf ich ein dir ganz besonders schönes und liebevoll gestaltetes Exemplar vorstellen. Es ist das Werk von Lisa (Autorin & Fotografin), Julia (Fotografin) und Lars (Autor). Lisa und Julia kennst du vielleicht schon von ihrem Blog Liz & Jewels auf dem sie ihre fantastischen Koch-, Back- und Fotokünste immer wieder gerne mit uns teilen. Lars ist der Kollege von Lisa und erweckte Anni durch seine wunderbaren Illustrationen zum Leben.

Auf dem Cover des Buches befindet sich ein ganz entzückendes Frollein

Anni_Kocht_Kinder_Titel neu

und nein, das ist nicht Anni, wie ich es zuerst vermutete. Anni ist Küchenfee & Großmutter *oben rechts im Bild, wie sie – hier tatsächlich – im Buche steht. Sie hat es wirklich drauf, denn sie kocht und backt sich mittlerweile durch ihr drittes Buch. Respekt liebe Anni!

In ihrem neusten Kracher zaubert sie köstlichste Speisen für die Kleinen auf den Tisch. Diese hatten in ‚Anni kocht für Kinder‘ übrigens 100 % Mitspracherecht, welche Rezepte es ins Inhaltsverzeichnis schaffen.

Die Bande hat wirklich Geschmack bewiesen, wie ich finde. Die Gerichte fordern durch die sorgfältig ausgesuchten Zutaten und perfekt erklärten Beschreibungen einfach zum Nachkochen auf. Vom Frühstück bis zum Nachtisch ist alles vorhanden und gebacken wird sogar auch.

Pfannküchlein mit Bananen-Johurt

anni-3

Gurkensalat mit Radieschen

anni-4 Kopie

Putenschnitzel auf Tomatensauce
anni-5

Beeren-Muffins
anni-8Besonders gefällt mir, daß die Hauptdarsteller im Buch aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis ‚rekrutiert‘ wurden. Man sieht den kleinen Herrschaften auf jedem einzelnen Bild an, was sie für eine Freude beim Shooting hatten.

anni-7

anni-1

Das macht das Buch neben den wunderschönen Bildern von Julia und den Illustrationen von Lars auch so besonders. Ein rundum gelungenes Büchlein sage ich da und freue mich sehr, dass ich zwei Exemplare verlosen darf.

Wie hüpfst du in den Lostopf?

Und bitte, hier dürfen neben Muddis auch Tanten, Opas & Omas, Cousinen, Nachbarn, Freunde, Papas und weltbeste Onkel in den Topf hüpfen. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar unter diesem Artikel und verrate mir bis zum 15. August 2013, welches dein Lieblingsessen in deiner Kindheit (oder vielleicht auch jetzt noch?) war. Bei mir waren das ganz klar Fischstäbchen, Spinat und Kartoffelbrei. Ein Klassiker. Die beiden Gewinner werden im nächsten Artikelchen veröffentlicht und per Mail benachrichtigt.

♥ Dani

Anni kocht für Kinder, Aschendorff Buchverlag, ISBN 978-3-402-12991-3

Advertisements

356 Kommentare zu “‚An die Kochlöffel, fertig, los!‘ { Anni kocht für Kinder } Ein allerliebstes Give Away x 2

  1. Liebe Dani, mein Lieblingsessen ist jetzt unser Lieblingsessen. Ein unsagbarer Mansch aus Zucchini, Hackfleisch, Gabelspaghetti und saurer Sahne. Da leckt Jakob den Teller aus und wir würden auch…wenn wir nicht schon groß wären. 😉

  2. Mein Lieblingsessen war und ist bis heute : Kaiserschmarn gemacht von der wohl weltbesten und liebsten Oma aller Zeiten 🙂

  3. Ich liebe die Spätzli von meiner Mutter nach einem Rezept von Grosi. Die Spätzli machen wir inzwischen auch unseren Kindern und sind heiss begehrt. 😉

  4. Oh, das Buch weckt sofort mein Mutterherz ❤ vielleicht kann ich meinen Lütten doch davon überzeugen, dass es mehr gibt als Pasta und Pizza 😉
    Meine Leibspeise war als Kind ganz klar Reibekuchen oder auch Kohlrouladen!
    Liebste Grüsse

  5. Oh, wie niedlich ist das denn?! Lecker!!! Also, mein Lieblingsessen war der Versuch, einer Bolognesesauce meiner Oma. Einfach Tomatenmark, Hack und Maggi :-)! Klingt schrecklich, aber ich habe es geliebt und vermisse es heute manchmal :-)!!

  6. Oh wow das ist ja toll,tolle Bilder,tolle Idee…mein Lieblingsessen war immer Spaghetti Bolognese u. ist es immer noch…genauso liebt es heute meine kleine 3 jährige Maus!

  7. Hallöchen,
    das ist ja ein ganz zauberhaftes Buch und so passend, meine Nichte liebt es zum Backen zu mir zu kommen.
    Ich habe als Kind auch Fischstäbchen geliebt, mit Stampfkartoffeln und dann habe ich die Stäbchen immer mit den Kartoffeln bestrichen, als wäre es ein Brot.
    Und dann ist da noch der Nudelauflauf von meiner Oma, der immer noch mein absolutes Lieblingsessen ist, es gibts nichts besseres.

    Liebe Grüße
    Yvonne
    Miyuki1985@live.de
    http://yukilein.blogspot.de

  8. Oh ja, das Buch klingt toll, besitze bisher Anni backt in Münster und war davon schon ganz begeistert. Mein Lieblingsessen waren auf jeden Fall Pfannkuchen mit Zucker und als Nachtisch Vanillepudding mit Mandarinen drin :).

    Liebe Grüße und dir einen schönen Sonntag,
    Melanie

  9. Der Apfelpfannkuchen von meiner Mama war und ist mein absolutes Lieblingsessen. Wenn ich zu Besuch komme, und sie fragt,was sie denn leckres kochen soll lautet meine Antwort immer gleich. Sie wundert sich immer,ob das alles wär.Aber ich Brauch nicht mehr zum glücklich sein!

  10. Definitiv die Puddingsuppe aus dem 10 Liter Topf im Kindergarten.
    Ich weiß bis heute nicht, ob der warme Schokopudding einfach nur zu dünn geraten war oder genau so suppig sein sollte. Jedenfalls war ich damals schon eins der ganz wenigen Kinder, die die Haut auf dem Pudding mochten.

  11. Oooh, halloooo….
    Zuckersüßes Buch und meine Lieblingsspeise waren zuckersüße Pfannkuchen!
    😀
    Liebe Grüße!

  12. Meine Lieblingsspeise ist und war Reis mit Tomatensauce und Spiegelei aber nur von Mama gekocht. Ich konnte sogar einige Freunde von mir dazu bekehren. Als ich das nicht in meiner Schwangerschaft essen konnte, war das die erste Speise die, die frisch gebackene Oma gekocht hat. *gaumenfreude*

  13. Milchreis mit Kirschen oder Zimt und Zucker!
    Ich hätte mich davon ernähren könnnen, wäre dort nicht mein Bruder gewesen mit dem Wunsch Pfannkuchen!
    Wir waren wohl „süße“ Kinder 😉

  14. Oh, das wäre einfach das allertollste, wenn ich so ein Buch bekäme. Hab nämlich vor 11 Monaten die wunderschönste, klügste, lustigste, frechste kleine Nichte auf der Welt bekommen! Mein Lieblingsessen war auf jeden Fall kalter Hund! Hmmmm… könnte ich eigentlich mal selber machen! 😉

  15. Das Buch hört sich spannend an! Essen am Familientisch wird bei meiner Tochter nicht mehr lange dauern… Lieblingskindheitsgericht: Nudeln mit Tomatensause und Bratwurst-Knödelchen!

  16. Liebe Dani,
    Mein Lieblingsessen war Apfelauflauf, auch Arme-Ritter genannt, aber MIT Rosinen (für meinen Bruder gabs immer ne Portion ohne) und viel Ahornsirup drüber…hmmm. Und jetzt, da isst mein kleiner bald selbst richtig mit vom Tisch (schon fast ein Jahr alt!), da wär das Buch grad toll!
    Liebe Grüße
    Ilka

  17. Liebe Dani, mein liebstes Essen ,als ich noch ne Kleine war,war Griessbrei mit Kirschen und/oder Fischstaebchen mit Kartoffelbrei. Beides muesste ich eigentlich mal wieder essen…aber das schmeckt nur bei meiner Mama gut…& sie ist grad noch im Urlaub!

    Schoenen Sonntag noch euch 3!
    Liebe Gruesse, Jenni

  18. Mein allerliebstes Gericht war Tomatensuppe mit Zauberwürfelchen – Toastwürfel die in Milch und Eier geschwenkt und dann knusprig gebraten wurden 😉

  19. Hallo Dani,
    was für ein tolles Buch *staun* da würde ich gerne viele Sachen für meine süße Nichte draus kochen/backen^^
    Mein Lieblingsessen als kleines KInd waren Nudeln mit Tomatensoße,
    so wie es meine Nichte heute gerne isst. Am liebsten es gibt jeden Tag Nudeln^^
    Gruß Manja

  20. Nudeln ins Wurstsuppe gekocht und mit ein klein wenig klein weinig Leberwurst verfeinert – so lecker….

  21. Das Buch hört sich ja toll an. Am 4.8. kam meine Maus zur Welt…….das wäre jetzt genau das richtige……da kann ich noch üben, bis sie essen kann ;-). Mein Lieblingsessen war ganz klar: Griesbrei mit Zimt und Zucker und Dosenobst.

  22. Hallo Dani,

    ich hab vor kurzem noch gesehen, dass ich in diese „Meine Freunde“-Bücher, bei „Lieblingsessen“ Suppe geschrieben habe ! Ansonsten gerne alles mit Tomatensauce. Und Kartoffelpüree, mit Rahmspinat und Rührei hilft auch heute noch gegen Kummer!
    Liebe Grüße Maike Karen

  23. Bei diesem tollen Buch hüpfe ich doch gerne in den Lostopf! Da hoffe ich mal, dass mein Kindheitslieblingsgericht Kaiserschmarren mit Obst der Saison erfolgreich dabei hilft 😊

  24. Grünkohl mit Pinkel – selbst im Hochsommer und nach einem Auslandsjahr gab es nur dieses eine Lieblingsgericht für mich. Und heute kommt es auch bei uns regelmäßig auf den Tisch – natürlich nach Oma’s Rezept.

  25. sehr toll klingt das Buch !!!
    mein Lieblingsessen waren Suppen aller Art und Rührei. Ich hab rührei geliebt. glaub meine Mama hat das irgendwann genervt 😉
    kussis
    Dani
    PS.: wie gehts euch 3 ?

  26. Ich hüpfe auch wahnsinnig gerne in den Lostopf, mit Papa sonntäglichen Pfannkuchen als Lieblingsgericht.
    Liebe Grüße Jamie

  27. Für eine dreifache Mädchenmama ist dieses Buch perfekt!!!!
    Mein Lieblingsessen als Kind: ganz klar Palatschinken (Pfannkuchen) :-))

  28. Das waren die Glitscher (Reibekuchen) meiner Oma mit Zimt und Zucker oder Apfelmus! Super legga!

    Schönen Sonntag noch!

  29. Oh, das sieht ja wunderbar aus, das Buch ❤ Ich würde mich total freuen, wenn ich ausgelost werden würde..kommt doch meine Maus nächsten Monat auf die Welt und sie soll ja später dann auch abwechslungsreiches Essen bekommen.

    Mein Lieblingsessen waren Quarkkäulchen mit Apfelmus und Zucker-Zimt. So richtig süßmäulchenmäßig 🙂

    Lieber Gruß
    Candy

  30. Ich habe als Kind schon genauso gerne gegessen wie heute. Süße Hauptgerichte waren mir neben Nudeln mit Tomatensoße glaub ich am liebsten. Auch heute gilt immer noch bei Mutti schmeckt es am besten. Damit meine Tochter das irgendwann auch mal über mich sagen kann, würde ich mich sehr über den tollen Gewinn freuen. Liebste Grüße Nina

  31. Was für ein süßes Buch! Der Landpapa hat gerne Gemüsesuppe und die Mama Nudeln mit Tomatenketchup gegessen.
    Liebe Grüße,
    Antonia

  32. Spaghetti Bolo… von Mutti ganz leckäääär und ganz klar ohne Maggitüte 😉
    Zum Nachtisch Zitronencreme !
    Mmhhhhhmmm

  33. Mein Lieblingsessen war Bauerntoast und den gab es nur im Urlaub in Österreich. Hab es bis heute nicht hinbekommen, den so nachzukochen wie er dort geschmeckt hat. *seufz*

  34. Das ist ein sehr süßer Einblick in ein Buch, dass genial aussieht!
    Ich habe den Reisauflauf meiner Oma geliebt 😉
    Liebe Grüße Hanna

  35. Schwupps, bin auch in den Lostopf gehüpft!
    Mein Lieblingsessen aus der Kindheit: Grießklößchensuppe mit Ei verfeinert- das kann bis heute nur meine Mama so lecker zubereiten 😉
    Grüßle,
    Julia

  36. Mmmmh, ein wunderschönes Buch! Meine Zwillingsmädchen und ich sind hin und weg. Die beiden lieben wie ich als kleine Mädchen „Arme Ritter“! Die allerbeste Version haben wir allerdings in Kanada gegessen: Dort heißt es „French Breakfast“ und wird mit Bacon und Ahornsirup gemacht – perfekt für uns Süssmäuler!!

  37. Mein Lieblingsessen war Cordon Bleu mit selbstgemachten Pommes 🙂 Ess ich auch heute noch sehr gerne.
    Was meine Mama auch sehr gut konnte: Gewitterwürstchen (die sind leicht scharf gefüllt und mit viel Käse in viel Sauce gekocht/gebraten), dazu gabs Baguette oder
    Miracoli (hab ich tatsächlich gegessen und das esse ich heute GAR nicht mehr – und ich versteh auch meine Leidenschaft damals darauf nicht mehr). Nun ja, damals aß ich auch gerne quitschbunte Süßigkeiten aus dem Tante Emma Laden oder Kaugummi aus der Tube…

  38. Oooooh, das klingt nach einem zauberhaften Buch! Ich hüpf ja nicht oft in den Lostopf, aber diesmal muss ich mitmachen.
    Mein Lieblingskindheitsessen: Spinat mit Pellkartoffeln und Rüherei!
    Liebe Grüße
    Liz

  39. Ohhh mein Lieblingsessen ist und war armer Ritter. Den hat immer nur meine Oma aus Polen gemacht weil Mama Eier nicht mag. Und zum Glück hab ich den perfekten Mann gefunden der mir jetzt immer sonntags „armer Ritter“ macht ❤
    Lg Paulina

  40. oh – da gab es einige lieblingsgerichte, je nach alter 😉
    da wären „schlürfnudeln“ = hörnchen mit leicht süßer Tomatensauce ..
    danach gefolgt von cremespinat mit erdäpfelschmarrn.. als ich diesem überdrüssig wurde dann Fenchel überbacken mit bechamelsauce und das liebe ich heute noch. das hat meine mama dann immer gemacht, wenn ich in meiner jung-erwachsenen-zeit von einer fernreise nachhause gekommen bin. das war ein willkommen nach meinem geschmack!
    der auszug aus dem buch schaut sehr vielversprechend aus – auf jedenfall mit viel liebe gestaltet!

  41. So ein Buch brauch ich dringends :)) ich hab Zuhause zwei kleine Suppenkasper die dringend ein paar Pfündchen mehr auf den Rippen bräuchten 🙂
    Mein Lieblingsessen sind/war Spätzle mit Soße oder Kässpatzle, aber nur von Mama 😉
    Ggglg Sabine

  42. *Hops in den Lostopf*

    Was für ein schönes Buch! Das würde mir und sicher auch unserem Idamädchen gut gefallen! Mein Lieblingsessen aus meiner Kindheit: die Dampfnudeln mit selbstgemachter Vanillesauce meiner Oma.

    Liebe Grüße
    Dorea

  43. Wow, was für ein tolles Buch. Kommt mir wie gelegen, erwarte ich doch selbst im Dezember ein Kind und so kann ich mich schonmal bestens ernährungstechnisch auf die nächsten Jahre einstimmen 🙂

    Mein Lieblingsgericht in der Kindheit und auch noch heute und wohl für immer sind: Kohlrouladen! Leider habe ich seit dem Tod meiner Oma nie wieder annähernd so gute und leckere gegessen, aber ich probiere mich immer weiiter durch die Rezepte, bis ich das finde, welches dem meiner Oma in etwa das Wasser reichen kann 😉

    Hab noch einen schönen Sonntag, lieben Gruß, Isa

  44. Kopfsprung in den Lostopf – jeahhh 😉 mein Lieblingsessen war und ist eine gaaaanz leckere Tomatensuppe mit kleinen Teigklößchen drin…Die macht mein Papa und das Rezept ist streng geheim 🙂

  45. Hallo Dani,
    das Buch sieht ja absolut süß aus. Ich wüsste auch schon für wen ich es kaufen würde, wenn ich mal wieder ein Geschenk suche. Danke für den Tipp!
    Gerne hüpfe ich auch in den Lostopf und mein früheres Lieblingsgericht als Kind war Schnitzel mit Kartoffelsalat, das fand ich absolut klasse.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Sigi

  46. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern,
    aber mein Sohn (10 Jahre) isst keine Fischstäbchen oder Kartoffelbrei!
    Dafür Spaghetti mit Scampi, Muschel oder auch sehr gerne Salat 🙂

    Liebe Grüsse
    andrea

  47. Bei mir war und ist es auch Spinat!! Aber mit Salzkartoffeln und Spiegelei. Das ist sogar eines der Lieblingsessen meiner Tochter.

  48. Superschönes Buch! Das wäre was für meine „Brut“!
    Ich selber mochte am allerliebsten Milchreis mit dem lecker eingekochten Apfelmus meiner Oma!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  49. Ha! Fischstäbchen, Spinat und Kartoffelbrei hab ich erst gestern für meine Tochter gemacht – gabs bei uns aber früher gar nicht. Mein Lieblingsessen waren Eiernudeln mit Schinken (ist es heute noch, kombiniert mit Tomatensalat) und Kartoffeln, Spinat und Rührei. Und dieses Buch sieht soooo schön und liebevoll und einfach *hmmmm* aus… da wünsch ich mir mal ganz dolle viel Glück 🙂
    Liebe Grüße
    Sabine

  50. Ein schönes Buch!
    Mein Lieblingsessen war und ist Hackfleischpfanne mit Paprika und Reis.
    Grüße aus Hamburg , Evelyn

  51. Ohhh… das ist ja herzallerliebst! Lieblingsessen? Damals wie heute die weltbesten Pfannkuchen von meinem Papa! 🙂
    Liebste Grüße,
    Mona

  52. Ich mochte auch Spinat als Kind total gern, wobei das bei den anderen im Kindergarten immer auf Kopfschütteln und langgezogene „Iiiiiih!“-Rufe stieß.
    Am liebsten habe ich ihn mit gemantschten Kartoffeln und einem Spiegelei gegessen…

    Das Buch sieht toll aus! Mit so viel Liebe gemacht, wie deine klitzekleinen Glücklichmacher. Man merkt einfach, dass Blogger wirklich Herzblut in so ein Projekt stecken.

  53. Ohja, ich will 🙂 Mein Kindheitslieblingsessen sind Nudeln mit Obst – Kirschen oder Aprikosen oder oder oder!

  54. Mein liebstes Gericht in der Kindheit: „Bickbeern Pannekoeken“ von Oma! Sie hat die besten Heidelbeer Pfannkuchen der Welt gemacht 🙂

  55. Ein tolles Buch! Mein Neffe wird sich sicherlich freuen aus dem tollen Kochbuch verwöhnt zu werden.
    Mein Lieblingsessen war Kartoffelbrei mit Apfelmus 🙂 Unschlagbar!!!

    Liebe Grüße
    Antonia

  56. Meine Mama hat mich immer mit süßen Sachen glücklich gemacht, oft auch zum Frühstück. Und ganz besonders geliebt habe ich Milchnudeln – ganz einfach, aber damit war der Morgen perfekt 🙂

  57. lieblingsessen… das tollste waren wohl mamas pfitzauf (die Spannung, wie hohl die dinger beim aufbrechen tatsächlich sind :-))
    aber apfelpfannkuchen waren auch immer der Kracher!
    🙂
    liebste Grüße,
    Eva

  58. Was für ein zauberhaftes Buch ❤
    Mein Lieblingsessen als Kind war Bröselbart mit Sauerkraut und Kassler.
    Weiß gar nicht ob Bröselbart was ist was man so kennt oder obs ne Eigenkreation meinet Oma war?! 🙂

  59. Liz&Jewels ist so ein schönes Blog, da kann ja ihr Buch nur wunderbar sein 🙂 Mein Kindheitslieblingsessen waren Pfannkuchen mit Marmelade und die mag ich immer noch ziemlich gern!

  60. eine vichyssoise (hiess bei uns nur: kartoffelsuppe). die wird mit kartoffeln, lauch und einer möhre gekocht, dann püriert und mit joghurt + salz abgeschmeckt. das perfekte schnelle (20′) sommeressen (warm, lauwarm oder auch kalt). meine kinder lieben diese suppe auch. wenn man mag, kann man apfelpfannküchlein dazu machen.

  61. Immer wenn ich in Münster bin sehe ich im Buchladen diese Bücher. Ich schaue sie mir an un d schwärme. Und dann stell ich sie zurück.
    Warum? Manchmal reicht das Geld einer Schülerin nicht aus, um sich alle Dinge, die ihr gefallen, kaufen zu können. So gehe ich dann schweren Herzens Heim. Und denke an kalten Grießbrei mit Erdbeeren, die im Sommer oft auf dem Tisch standen. Oder Stippmilch, aus ganz münsterländisch. Dazu braucht man wenigstens nicht diese tollen Koch(Back)bücher. Aber lecker ist es trotzdem 🙂
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!
    fb@familie-scheidt.net

  62. Wow, was für ein tolles Buch und wunderschöne Bilder!

    Das ist aber eine schwere Aufgabe, sich für ein Lieblingsessen zu entscheiden 😉 Ganz weit oben stehen bei mir auf jeden Fall Milchreis mit Zimtzucker und überbackene Pfannkuchen mit Quarkfüllung!
    Viele Grüße
    Anna

  63. Auch Fischstäbchen, aber mit ganzen Kartoffeln und Spinat, aber nur der mit dem Blubb, das war ganz wichtig! 🙂
    Liebe Grüße, Kaja

  64. Ich habe als Kind die selbstgemachte Lasagne meiner Mama geliebt.
    Das Buch hört sich jedenfalls ganz toll an und ich würde mich riesig freuen ein paar Rezepte daraus nachzukochen

  65. Mein Lieblingsessen war Spaghetti Bolognese und meine Kinder essen es überhaupt nicht gerne,es ist schwer was zu machen was die gerne Essen würden … deswegen würde ich mich auf die Rezepte freuen 🙂

  66. Also meine Lieblingsgerichte waren Kartoffel-Möhren-Stampf, wenn’s herzhaft sein sollte oder Apfel-Pfannkuchen mit braunem Zucker für süße Momente.
    Einfach lecker!!!

  67. Also mein Lieblingsessen war Spinat mit Putenschnitzel. Das habe ich mir immer als Geburtstagsessen gewünscht, was meinen kälteren Bruder zur Weißglut gebracht hat.

  68. Ich möchte mit Milchreis und selbstgemachten Apfelbrei in den Lostopf hüpfen.
    Sonnige Sonntagsgrüße,
    Yvonne

  69. Liebe Dani,

    das Buch hört sich ganz toll und liebenswert an.

    Mein Lieblingsessen waren Püreh-Bällchen. Eigentlich eine schnöde Resteverwertung, aber ich liebe sie heute noch.

    Liebe Grüße,
    Anja

  70. Mein Lieblingsessen war früher Marillenknödel – die lieb ich noch immer. Die gab es natürlich nur ein paar mal im Jahr wenn Aprikosen Saison hatten. Vielleicht war ich deswegen immer total scharf drauf. Hmm, ich glaube ich muss nächste Woche welche machen, bevor es keine Aprikosen mehr gibt. 🙂 Das Buch sieht toll aus, da sind sicher viele Ideen drin die meinem Kleinen schmecken könnten.

  71. Was für ein wunderbares Kochbuch. Da möchte ich unbedingt mitmachen!!
    Eines meiner Lieblingsessen in meiner Kindheit waren die „Ofenschlupfer“ meine Oma. Hmmmmmm!!
    Liebe Grüße
    Sandra

  72. Ohhhh da bekomme ich aber große Augen…
    Ich mochte am liebsten Kartoffelpüree mit nix… nur Püree 😃 und Lasagne von Mama.
    Liebe Grüße und einen wunderbaren Sonntag
    Miss Volt

  73. Zwetschgen“datschi“- mit Zwetschgen gefüllte Knödel mit Butter,Zucker, Zimt bestreut – mhhhhjammie……. 🙂 Von Omi mit Liebe gekocht- leider muss ich sie mittlerweile selbst machen und da schmecken sie nur halb sooo gut….
    Tausend liebe Grüße, Sandra

  74. Da mag ich doch gerne mit in den Lostopf hüpfen!
    Als Kind habe ich die Buttermilchsuppe von meiner Oma geliebt!
    Einen schönen Sonntag wünscht Heike

  75. Ohhh, ich krieg Hunger! Ich hab als Kind Dampfnudeln mit Vanillesoße geliebt!!!! Und Grießschnitten… In dem tollen Buch finden sich sicher noch mehr tolle Leckereien mit denen ich die Kids im Bekanntenkreis (und mich ;0) bekochen könnte…
    LG Birthe

  76. Na da bin ich doch glatt dabei. Mein Lieblingsgericht ??? Da brauche ich nicht lang zu grübeln waren Spagetti Bolognese. In einem Urlaub habe mit meinen Eltern habe ich das jeden Tag gegessen, sodas mich die Kellnerin irgendwann nicht mal mehr fragte was ich essen will.*grins*
    Ansonsten mochte ich immer gerne Petersiliensosse mit Kartoffeln und Schinken, Pfannkuchen, Korketten…. Die liebe ich heute noch, weil ich die nicht selber machen kann ( habe keine Friteuse und aussem Backofen schmecken die nicht. )

  77. Hallo alle miteinander!! Ich kann mich erinnern, wie ich mal Schalach hatte und es mir nach einem großen Teller Spaghetti Bolognaise wieder viel besser ging 😉 Außerdem liebe ich bis heute die Hefeküchelchen meiner Eifeler Oma!

  78. Hallo, scheint ja ein wirklich schönes Buch für Kinder zu sein. Leider gibt es davon nicht viele…
    Würde mich freuen, wenn ich mit meinen beiden Zwergen eines davon ergattern könnte!!
    Mein Lieblingsessen in der Kindheit war ganz klar: Kartoffelpuffer mit Apfelbrei — aber nur von meiner Mama selbstgemacht! Die esse ich auch heute noch mit viel Hingabe, und auch noch immer, bis mir richtig schlecht wird, da es schon ein ganz schöner Fettbatzen im Bauch ist. Aber ab und an muss das sein. Kann sie mittlerweile auch schon genauso lecker wie meine Mama machen.

    Viele Grüße,
    Birgit

  79. Vielleicht finde ich diesem buch neue Anregungen für mein minis. ::)
    Mein Lieblingsgericht waren süße nudeln, gewälzt in semmelbrosel ü Apfelmuss oder mohnnudeln 🙂
    LG ani

  80. Hallo Dani,
    das ist wahrlich ein tolles Büchlein, was du da vorstellst!
    Meine Lieblingsessen waren:
    Reibekuchen mit Apfelmus und Wasserspatzen mit kross gebratenem Fleisch….
    WER kennt noch Wasserspatzen?
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag…. Katja

  81. Hier, liebe Losfee! Das hätte ich gerne!
    Als Kind habe ich jahrelang am liebsten Grünkohl mit Bratkartoffeln und Mettwurst gegessen. Oder Spaghetti Bolognese. Oder Kassler mit Sauerkraut und Kartoffelpüree. Hmmm, ich hatte wohl viele Lieblingsessen 😉 .

  82. Mein Lieblingsessen war und ist auch heute noch Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei. Das könnte ich täglich essen.

    Liebe Grüße
    Anna

  83. Oh das Buch klingt toll. Mein Lieblingsessen war „Stumpsl“ – Kartoffelbrei mit Schmand und gebräunten Butterstreuseln.

    Würde mich sehr über eines der Bücher freuen, meine Zwillinge sind leidenschaftliche Esser;-).

    LG Verena

  84. Bei mir war und ist es Soljanka. Meine Heilsuppe bei Krankheit oder, wenn der Kummer unsagbar groß erschien. Heute dazu ein leckeres Baguette und ich bin immer noch glücklich zu kriegen

  85. Liebe Dani,
    bei mir waren es Möhren mit Kartoffelpüree und Bratwürstchen. Bis heute ein Traum 🙂
    LG Till

  86. Heute nehme ich Abstand davon, aber in meiner Kindheit freute ich mich wahnsinnig über Muscheln. Meine liebste Oma bunkerte viele Gläser und bei jedem Besuch gehörte eines nur mir!

  87. Einen wunderschönen Samstag euch allen, die ihr gerade in euren Kindheitserinnerungen schwelgt!
    Gerne möchte auch in einen Beitrag zu den vielen tollen „Kinderrezepten“ leisten. Als Kind war ich immer total fasziniert von einem Gericht, das meine Mutter Scheiterhaufen nannte. Die eigentliche Bedeutung des Wortes war mir damals natürlich noch nicht bewusst, aber meine Mutter erzählt gerne die Geschichte, dass ich mir zu meinem 5. Weihnachtsfest unbedingt Scheiterhaufen gewünscht habe. Ich muss ihr das jeden Tag erzählt haben…. was natürlich ein wenig makaber angesichts des Anlasses war, von meiner Familie jedoch mit einem Schmunzeln abgetan wurde 🙂
    Falls jemand unter euch Scheiterhaufen nicht kennen sollte: es handelt sich hierbei um eine Art Altbrot-Resteverwertung, indem man altes Weißbrot zu einem leckeren süßen Apfelauflauf mit Milch, Zucker, Äpfeln und gaaaaaaanz viel Butter verwertet. Die Brötchen saugen sich mit der süßlichen Eiermilch voll, die Äpfel geben einen herrlichen fruchtigen Geschmack dazu, und die oberste Schicht – das BESTE – bilden die leicht gebutterten und durch den Aufenthalt im Ofen gerösteten Brötchenscheiben. LECKER!

    Wer nun ebenso wie ich Lust darauf bekommen hat… lasst es euch schmecken!

    Viele Grüße
    Tara

  88. Oh wie fein, die Süße auf Cover schaut aus wie unser Nachbarkind.
    Am liebsten hab ich früher Sternchennudelsuppe gegessen und tue dies auch heut noch. Hilft in jeder Lebenslage! *****

  89. Mein Lieblingsessen war ganz klar Hefeknödel mit heißen Pflaumen von meiner Omi. Sieht hat dann über die Knödel auch immer noch ein bisschen braune Butter gegeben. Hmm… (Hab’s leider noch nie so lecker hinbekommen – ich befürchte ja, dass die Omis eine geheime Zutat in das Essen gemacht haben und diese einfach nicht verraten haben! 😉 Bei Anni ist das hoffentlich anders! 😉 )

  90. Liebe Dani
    Mein Lieblingsessen war Raclette – das wünschte ich mir auch immer als mein Geburtstagsessen 🙂 Mmmh…
    Das Buch sieht ganz toll aus! Und die Kiddies auf den Fötelis sind sehr süss.
    Lieber Gruss
    ba

  91. Tolle Rezeptideen!! mein Lieblingsessen aus meiner Kindheit, immer zur Birnenernte? Birn mit Klümp. Eine heiße Birnensuppe mit Zimt und Nelken und dazu Klümp (so eine Art Nocken aus Mehl, altem Brot und Ei). Yammy…. 😉 LG Yvo

  92. So ein tolles Buch fehlt noch in meiner Sammlung! 🙂
    Mein Lieblingsgericht war Kartoffelbrei, Spinat und Fischstäbchen.

    Meine Kids könnten den ganzen Tag nur Nudeln essen, egal, in welcher Variation! 🙂

    Liebe Grüße
    Vivi

  93. Eine wundervolle Idee! Bei mir war und ist es immer noch der Milchreis mit heißen Sauerkirschen. Davon kann ich nie genug bekommen 🙂

    Liebe Grüße
    Jessica

  94. Toll. Ich würd das Buch gern meiner Freundin Anni schencken, die ihr zweites Kind erwartet. Das würd so super passen!

    Mein allerliebstes Liblingsgericht waren: Hefeklöse mit Blaubeeren und Kohlrabisuppe mit echten Blättern. Beides von Oma 😉

    Liebe GRüße, Tobia

  95. Ohhh, dieses Buch wollte ich für eine „Bald-bin-ich-Mama“-Freundin besorgen, da kommt dieses Gewinnspiel ja geradezu perfekt 🙂
    Mein Lieblingsessen war Gemüsesuppe, esse ich immer noch gerne und immer noch am liebsten von Mama.

    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße, Simone

  96. Wow, tolles Buch! Mhmh, mein Lieblingessen in der Kindheit waren eindeutig Waffeln! Gilt nicht? Doch! Bei uns gab’s nämlich immer Käsewaffeln, einfach köstlich. Natürlich, wenn das Waffeleisen dann schon mal heiß, wurden auch noch süße Waffeln hergestellt… Alles Liebe, Constanze

  97. Hallo Dani, mein Lieblingsessen waren Omas Saure Kartoffelstücken, die hat nicht mal Mama so gut hinbekommen, geschweige denn ich selber 😉
    Liebe Grüße, Jana

  98. wunderbar!! da probier ich auch mal mein glück und hüpf in deinen lostopf. mein lieblingsessen aus meiner kindheit und auch heute noch (nur sehr selten, da ich sonst aus allen nähten platzen würd): makkaroni mit zwieback!!! 😉
    liebe grüße, desiree

  99. Der Artikel hört sich toll an und auch die Rezepte die mit den Bildern veröffentlciht sind….mein Lieblingsessen in der Kindheit waren Pellkartoffeln mit Quark oder Mehlknödel…..für beides würde ich heute noch meilenweit gehen……;-)

  100. Meines war ganz klar Bohnensuppe mit Buchteln von der Oma und weil sie es leider nicht mehr kochen kann, hab ich es mir lernen lassen, meinen beiden Mädels schmeckt es auch!!!

  101. Mein Gott, ist das ein süßes Buch, so toll aufgemacht. Das will ich haben und versuche mein Glück ! Mein liebstes Rezept aus der Kindheit : Milchreis mit Zimt & Zucker…… danke, dass du mich hast erinnern lassen. Ich hoffe, ich hab jetzt und hier alle Zutaten da. Muss das sofort kochen und schwelgen..
    Katinka

  102. och, wat für ein feines Buch 🙂
    mein Lieblingsrezept war eindeutig
    *Pfannkuchen mit Apfelmus*
    Nein (finger heb und wedel) nicht irgendein Apfelmus – selbstgemacht von Omi musste er sein und mit Äpfeln aus ihren Garten. 🙂
    Hach das war fein ❤
    Und ich bewerbe mich als Mama, Tante, Cousine, Nichte, Enkel 🙂 (nur mit Oma muss ich aussetzen;) ) von kleinen und großen Leckermäulchen
    Grüßle von der Anka

  103. Sehr schönes Buch! Mein Lieblingsessen war einfach nur Kartoffelbrei oder aber auch Reibekuchen…

    LG
    Christina

  104. Nudel und Tomatensoße mit Bierschinken…. *jammiiii* – das ist auch noch heute mein Lieblingsessen!

  105. Und hüpf: Mehlknödel und Erdbeersoße, ein ganz einfaches Gericht. Aber gerade bei heißen Temperaturen ein erfrischender Traum!

  106. In diesem Buch sind bestimmt geniale Rezept für die Kleinen zu finden.
    Also mein Lieblingsessen war unter anderem Pommes mit Hähnchen aus dem Ofen und einer leckeren Zwiebelsoße dazu.

    Liebe Grüße
    Anne

  107. Oh das waren ganz eindeutig Dampfnudeln – von meiner Oma – mit Vanillesauce/Kartoffeln/Beerengrütze! Sowohl Oma als auch ihre Dampfnudeln sind natürlich auch heute noch heiß geliebt und da Oma bald Uroma wird würde ich mich sehr über das Buch freuen!

  108. oh…ich würde mich so freuen… aber hier zwei Mäuse, die nicht immer essen möchten! würde von daher super passen!!! für neuen Input sorgen 😉 glg,Marie
    ach und mein lieblingsessen waren von Mama hausgemachte germknödel mit pflaumenmuß :d yummi!!!

  109. Hallo,
    das Buch schaut aber gut aus.
    Mein Lieblingsessen war und ist eindeutig Oma’s Mischgemüse mit Klöpsen … mmmmmmh 🙂

    Liebe Grüße Anne

  110. Sehr schöne Bilder, finde ich immer wichtig bei Kochbüchern. Mein Lieblingsessen damals und heute: Rahmspinat mit Salzkartoffeln und Spiegelei. LG, Katharina aus HH

  111. Meine Mama war leider keine begnadete Köchin aber ihr selbstgemachtes Hühnerfrikassee war ein Traum…. Ich habe es nie so hinbekommen, obwohl ich das gleiche Rezept von ihr bekommen habe.
    Ich hüpfe auch noch schnell in den Lostopf vielleicht habe ich ja Glück….

    Liebe Grüße von Simona

  112. Mamas Lende in Sahnesoße und selbstgemachte Semmelknödel – das mochte ich früher und liebe es heute noch. Mittlerweile habe ich die Semmelknödelherstellung übernommen und mache sie nach dem gleichen Rezept, lecker.

    Sonnige Grüße, Sonja

  113. Liebe Dani,

    das Buch ist ja toll und würde mich super interessieren, da ich für meine Kleine immer auf der Suche nach kulinarischen Inspirationen bin. Die Bilder sind herzallerliebst, genau das was ich bei Kochbüchern liebe, insofern hüpfe ich gerne mit in den Lostopf. Eines meiner Lieblingsessen seit meiner Kindheit ist (neben Pizza) nach wie vor Milchreis mit Zimt und Zucker und Schokoladenpudding mit Sahne ❤
    Liebe Grüße

    Anne

  114. Das Kochbuch sieht ja traumhaft aus und fehlt noch in meiner Sammlung. Da ich die weltbeste Tante bin, kann sich mein kleiner, süßer Neffe Lukas schon mal freuen auf die Leckereinen, die ihm Tanti daraus zaubert!

  115. Als kleines Mädchen konnte ich nicht genug bekommen von ….Mamas Himbeerroulade und Omas Buchteln mit selbst gemachter Marmelade 😉 …

  116. Ohhh das weiß ich noch genau: maccaroni mit Rührei und Tomatensauce von meiner Oma Erna. Die koche ich auch für meine drei Rabauken gern!
    LG
    Daniela

  117. Was für ein wunderschönes Buch! Ich arbeite in einem Kindergarten und würde ganz sicher einige dieser wirklich leckeren Rezepte mit den kleinen Stöpseln zubereiten. Die wären ganz sicher hin und weg.
    Mein liebsten Essen in der Kindheit war Kartoffelsuppe mit gaaaaanz viel Bockwürstchen. Bei meinen Großeltern war das schon fast ein traditionelles Samstags-Essen, weswegen sie am Wochenende immer sehr viel hungrigen Besuch hatten 😉

    LG, Mella | Tassenkuchen – Bäckerei

  118. Ich hüpf ganz fix in den Lostopf, weil ich bald Mutti werde und dann bestimmt ganz dringend so tolle Rezepte benötige 🙂
    Mein Liebelingsessen war immer „Möhreneintopf“ bzw. „Möhrenstampf“: Also Kartoffeln und Möhren zerstampft mit lecker Hähnchencrossies dazu 🙂 *jamm*
    Liebe Grüße
    Julia

  119. …es gibt einige Gerichte die mich an meine Kindheit erinnern! Aber am liebsten aß ich Königsberger Klopse… Und ja: mit ordentlich Kapern dabei!
    Außerdem liebte ich von meiner Oma gemachtes Mehlstampferl… Kommt aus dem Allgäu und ist eine Art Brei mit geschmolzener Butter! ‚Yummy‘
    Liebste Grüße
    Melli

  120. Platsch! Bin drin! 🙂
    Obwohl meine drei Kinder schon 10, 8 und 4 sind – ein bisschen hinwachsen sollten sie auch noch. Vielleicht probier ich’s auch mal mit dem „Heidelbeerdatschi“-Rezept von meiner Oma – eckigen Blaubeerpfannkuchen mit einer Tonne Zucker. Mein liebstes Lieblingsessen als Kind. 🙂
    Den schönsten Tag und ❤
    San

  121. Mein Lieblingsessen waren mit Hackfleisch gefüllte Nudeln- ähnlich zu Tortellini nur eben von Oma selbstgemacht – mit Schmand.

    In den Lostopf hüpf ich gerne 🙂
    Erika

  122. Mein Alltime-Favorit waren Spaghetti Bolognese. Neue Kochideen für meine Tochter sind jederzeit willkommen. Da hoffe ich doch, das mir das Glück hold ist 🙂 und hüpfe in den Lostopf.
    Liebe Grüße
    tanja*

  123. Hallo Dani,

    das Buch zaubert glaub ich jedem ein lächeln ins Gesicht=)

    mein Lieblingsessen waren auch Fischstäbchen und zwar ungeschlagen, allerdings hab ich sie gern mit Kartoffelbrei und Mais oder mit Knödeln, Rotkraut und Bratensoße gegessen. Klingt komisch? schmeckt aber =)

  124. Hallo Dani!
    Das ist ja wieder ein liebevoll gestaltetes Buch!
    Nudeln mit Tomatensosse war damals schon mein Lieblingsgericht… und auch heute machen Nudeln mich sehr glücklich 😉
    Viele Grüße, Jana

  125. Meine Lieblingsessen aus der Kindheit verbinde ich mit Erinnerungen an meine Omas und daher ist es zum einem selbstgekochte Hühnersuppe, die meine eine Oma häufiger für die ganze Familie gekocht hat und wir gemeinsam an einem großen Tisch verputzt haben und von der anderen Seite Schnibbelbohnen, die meine Eltern selbst nicht mögen und es daher nur bei Oma gab. Selbst hab ich das auch noch nie so hinbekommen, wie bei Oma…

  126. Hallo Dani,

    eine tolle Verlosung. Da würde ich als liebe Tante schön für und mit meiner kleinen Nichte kochen. Mein Lieblingsessen in der Kindheit war „Hefeklöße mit Vanillesoße“ von meiner Oma gemacht. Leider bekomme ich die nicht so hin wie sie meine Oma damals gemacht hat 😦
    Liebe Grüße
    Angela

  127. hi dani,

    mein absolutes lieblingsessen in meiner kindheit waren apfelküchle mit apfelmus – und ich lieb sie immer noch!

    lg dani

  128. hallo dani!

    das sieht ja wirklich nach einem tollen buch aus!
    mein lieblingsessen war früher udeln mit tomatensoße und gaaanz viel käse, davon konte ich wirklich ich nie genug bekommen 🙂

    lieben gruß
    anna

  129. Ach – das Buch sieht ja toll aus! Anregungen für Kinderessen sind immer willkommen (für mich selber hab ich da ja keine Probleme :)). Mein Lieblingsessen als Kind waren Nudeln mit Ketchup-Sahne. Der Trick meiner Mutter war, einen Schuss Sahne in die fast leere Ketchupflasche zu geben, so dass diese sich restlos entleerte. Vorbildlich, was?! Und da ich heute eine ziemlich gesund lebende Vegetarierin bin, machen mir die kulinarischen Gewohnheiten meines Sohnes auch nicht soviel Sorgen. Alles wird gut! 🙂

  130. Hallo Dani!
    Da schreib ich dir doch gleich mein Lieblingsessen aus meiner Kindheit: Kartoffelpuffer mit selbstgemachtem Apfelmus, da konnte ich einfach nie aufhören zu essen :D!
    Mein kleiner Cousin freut sich sicher, wenn ich dieses süße Buch gewinne und ihm dann seine Mama leckere Sachen daraus kocht!

    Liebste Grüße
    Anna

  131. Ich habe Spaghetti mit ganz viel Butter und mit gekochtem Ei (in Würfel geschnitten) geliebt, manchmal wurde auch noch gekochter Schinken dran gebraten – so einfach und lecker. Meine Oma hat immer lecker Schaschlik aus Schweinelenden mit Sauerkraut und ausgelassenem Schinkenspeck und dazu Kartoffelbrei gemacht. Das habe ich mir im Wechsel mit ihrer Nudelsuppe immer gewünscht. Und meine andere Oma macht die beste Weihnachtsgans. Mir läuft gleich das Wasser im Mund zusammen, wenn ich hier von all den Leckereien lese!

  132. Hallo Dani,
    hmm…das ist gar nicht so einfach. Schon als Kind habe ich fast alles gegessen. Aber sicher war Möhrengemüse mit Frikadellen eines meiner aller liebsten Gerichte.

    Liebe Grüße
    Ike

  133. Oh, diese tolle Buch würd ich gern mein eigen nennen und hüpfe schnell in den Lostopf.

    Ich habe tatsächlich einige Lieblingsgerichte aus meiner Kindheit. Zum Einen natürlich Grießbrei ….. mmmmmhhhh….. selbst kalt im Sommer 🙂
    Aber der Salat meiner Oma und ihr „Flabsch“ – leider bekomm ich beides nicht so hin wie sie.
    Ach und Kartoffelpuffer (die es mittlerweile so gut wie gar nicht mehr gibt, weil meine Familie keine Kartoffelpuffer mag *heul*)
    Uuuund – Liebesküsschen – die gehören zu Weihnachten immer dazu.

    Liebe Grüße
    S@bine Rezl@w

  134. Oh so ein Buch wäre genial, ich brauch einfach mal wieder neue Idee, meine Kinder sind nämlich leider furchtbar Krüsch! 😦
    Im Gegensatz zu mir früher, ich mochte fast alles (außer Gemüsesuppe!) Meine absoluten Favoriten waren allerdings: Kartoffelpuffer, Kaiserschmarrn und Rehrücken mit grünen Bohnen!!! ;-)))
    Liebe Grüße
    Martina.

  135. Bei den Rezepten in diesem Bücherschatz läuft nicht nur Kindern das Wasser im Mund zusammen *Sabber aufwisch* 🙂
    Eines meiner liebsten Kindheitsrezepte – und auch heute noch Balsam für Magen und Seele – Milchreis mit Butter, Zucker und Zimt, dazu frische Erdbeeren oder eingekochte Pfirsiche.
    Jetzt hüpf ich schnell in den Lostopf – und dann an den Herd, Milchreis kochen 🙂
    Liebe Grüße,
    JuliSta

  136. Hallo Dani,

    das Buch hatte ich auch schon im Auge…;o))
    Meine Lieblingsgerichte waren Schniposa (Wiener (!!!!) Schnitzel, Pommes, gr. Salat) und Milchreis mit Zimt und Zucker…

    Lieben Gruß,

    Tina aus D.

  137. Spinat und Kartoffelbrei natürlich – aber KEINE Fischstäbchen (die gehörten zu den selbstgemachten Pommes, dazu Ketchup). Das Spinatmeer und die daraus aufsteigende Kartoffelbreiinsel konnte ich mittels eines leckeren Spielgelei-Bootes erreichen…
    hmmmm – immer noch lecker!
    Und ein anderes familiäres Highlight waren dicke Bohnen mit Speck (angemacht mit Joghurt und dazu Kartoffelbrei) oder „Möhren durcheinander“ (Möhren, Kartoffelstücke und Mettwurst mit einem Schuss Sahne verfeindert).
    Aber niemand hat diese Rezepte jemals aufgeschrieben oder gar so schön präsentiert wie in dem o. g. Buch, daher brauche ich das unbedingt für meine Kochbuchsammlung. Und erlost wäre es noch toller als gekauft! 😉

  138. Schön immer ist mein Lieblingsessen Grüne Soße mit Kartoffeln. Ich und meine Tochter würden uns sehr freuen.

  139. Ui, tolles Buch, das wäre was für mich und meine Kids. Mein lieblingessen war Reis mit Hühnerfrikase (schreibt man das so?) Das hab ich mir jedes Jahr als Geburtstagsessen gewünscht. 🙂

  140. Hallo Dani,
    das Buch hört sich total interessant an. Genau das richtige für mich und meinen kleinen Enkel.
    Mein Lieblingsgericht: Kirschenmichel, liebe ich heute noch. In einem Kommentar habe ich etwas gelesen was mich auch in meine Kindheit versetzt hat: Hefeklösse und Heidelbeeren, auch das habe ich geliebt, aber schon sehr, sehr lange nicht mehr gegessen.
    LG
    Christine

  141. Mein Lieblingsessen waren Eierkuchen. Viele fragen sich was das ist: es ist eine andere Ausdruck für Pfannkuchen 😀

  142. Ich kann mich nicht entscheiden! Selbstgemachte Kartoffelsuppe mit Dampfnudeln oder mit Faschingskrapfen 🙂 und zum Geburtstag bekomm ich heute noch von meiner Mama einen russischen Zupfkuchen.

  143. Wunderschönes Buch!! Zum Träumen…. Wir üben leider noch ;-)!
    Mein Lieblingsessen war und ist Spaghetti Bolognese. Aber nur von meiner Omi; das von der Mama war doof ;-)! Wir müssen heute noch lachen. Mama lacht mittlerweile auch mit… Hihi…

    Lg, Nadine

  144. Mein Lieblingsessen waren von meiner Oma in viel Salz gekochte Nudeln, mit Fleischwurst und Apfelmus 😉

  145. Spinat mit Spiegelei und Kartoffelbrei, Leber mit Apfelmus, Omas thüringische Klöße, Kirschpfanne, Apfelpfannkuchen auf der Terrasse gebackene Kartoffelpuffer mit gaaaanz viel, gaaanz feinem Apfelmus und alltimefavourite Pellkartoffeln mit Quark und Butter.
    Mag ich alles noch genauso wie früher aber nur wenn’s auch genau SO zubereitet und nicht variiert (oder gaaaaaanz schlimm „verfeinert“) wurde.
    Ina

    hammerkochbuch, das würd ich zu gern mal an unseren Neffen und der Nichte durch- und ausprobieren.
    Ina

  146. Hei! Mein Lieblingsessen als Kind war (und ist es eigentlich immer noch) selbstgemachte Pizza! Meine Eltern haben das Pizzabacken aus ihren Flitterwochen aus Italien mitgebracht; und haben das Teigkneten und Zutaten schnibbeln dann einmal im Monat richtig zelebriert! Und gegessen wurde abends vor dem Kamin im Keller, danach wurde gespielt oder gelesen. Hach, herrlich war das!
    Heute backe ich am Liebsten mit Freunden oder meinem Schatz Pizza, immer noch nach dem Rezept aus meiner Kindheit 😉
    So – ich hüpfe in den Lostopf! Und ich würde mich wahnsinnig freuen, das Buch zu gewinnen – wir erwarten nämlich was „Kleines“ – und ich habe keine Ahnung womit man die Kleinen ordentlich satt kriegt! (Außer mit Pizza;-))
    So – Viele Grüße!

  147. Mein Lieblingsessen war Kartoffeln, Spinat und Spiegelei, Kartoffeln und Spinat schön miteinander vermischt, dann das Ei dazu, ich mag das heute noch total gerne und meine Mädels zum Glück auch =)
    Aber ein paar neue Ideen aus dem schönen Buch wären sicher nett…
    Viele Grüße
    dagi

  148. Oh, das sieht alles so lecker aus – ich freu mich jetzt schon riesig, wenn ich für unsere kleine Maus kochen kann…

    Meine absolute Leibspeise war KOHLRABI 🙂 das hätte ich jeden Tag verdrücken können. Am besten mit Rahmsoße und Kartoffeln. Und zum Nachtisch Mama’s Erdbeerquark.

    Liebe Grüße

  149. Hm, also als Kind hatte ich schon mehrere Lieblingsgerichte. Eins war auch bei mir Fischstäbchen, Spinat, Kartoffeln und Rührei! Dann noch Gulasch mit Nudeln und Bratkartoffeln aus Rohen Kartoffeln gemacht, nicht aus gekochten 🙂

    Liebe Grüße,
    Ramona

  150. Liebe Dani,
    Ich liebe deinen Blog und freue mich immer etwas neues von dir zu lesen.
    Ds Lieblingsgericht in meiner Kindheit waren ganz klar Pfannkuchen mit selbstgekochter Marmelade! Hmm…lecker! Könnte ich eigentlich bald mal wieder machen…!
    Lieben Gruß,
    Carola

  151. Das war auch mein Lieblingsgericht, aber mittlerweile esse ich es nicht mehr. Ich mochte auch immer Reis und butter dazu, ganz simpel 😀

    LG, Sandrina

  152. Och, das ist ja mal ein süßes Giveaway! Also mein absolutes Lieblingsgericht waren Hefeklöße mit Vanillesoße! Die könnte ich mal wieder machen!

    Lieben Gruß, die Moni

  153. Liebe Dani,
    mein Lieblingsessen war Makkaroni mit Tomatensauce und Jägerschnitzel (panierte Jagdwurst). Musste meine Tante immer kochen, wenn ich auf Besuch war. Wenn ich nochmal die Gelegenheit hätte ihr Gericht zu essen – ach was geb ich drum. Mein Mann kocht es aber auch sehr lecker und so steht es auch heute noch ab und zu auf der unserer Speisekarte.
    Liebe Grüße

  154. Hallo Dani,,
    Was hast du da wieder für ein traumhaftes Give Away…..
    Ich habe einen Neffen dem ich gerne etwas daraus kochen würde. Mein Lieblingsgericht als Kind war entweder Hühner Frikasse oder Bratkartoffeln mit Spiegelei und Rote Beete…

    Liebe Grüße

    Silkes

  155. Liebe Dani,
    da hüpf ich doch gleich mal in den Lostopf. Mein allerliebstes Lieblingsessen war der Apfelstrudel meiner Oma-nie wieder hat ihn jemand auch nur annähernd so lecker hinbekommen. it ihrem Tod vor etwa 10 Jahren hab ich gefühlt 10.000 verschiedene Strudel getestet und war nach jedem enttäuscht.
    Ich hoffe euch und eurem Nachwuchs geht´s gut!
    Lg Petra

  156. Ohhhh wie lecker! Bei den Bildern möchte man wieder Kind sein!!!
    Mein Lieblings-Kindheitsgericht ist ganz profane Milchsuppe (mit Nudeln) – klingt vielleicht ein wenig ekelig, schmeckt mir aber bis heute. Und das schönste ist- meine 3jährige Tochter liebt sie auch und ist bei den Großeltern kaum etwas anderes. Ich freu mich 😉
    Liebe Grüße
    Maarika

  157. was für ein zauberhaftes buch 😉
    mein lieblingsgericht aus der kindheit, was meine erwachsenen kinder und ich immer noch gerne essen, ist milchreis mit brauner butter, zimt und zucker, pflaumenkompott und einem krossen spiegelei…
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

  158. Was für ein süßes Buch!
    Mein Lieblingsessen war und ist immer noch Apfel/Kirschpfannkuchen!!!Mmmhhh….
    Aber auch Fisch mit Reis und Salat! Beides liebt auch unsere Tochter sehr.
    Ganz herzliche Grüße
    Saskia

  159. Ui, bei dem Titel des Kochbuchs muss ich ja einfach mitmachen, wobei es bei uns wohl eher heißt „Mama kocht für Anni“ oder so 😉 Mein Lieblingsgericht in der Kindheit waren Apfelpfannkuchen. Liebe ich heut auch noch.
    Liebe Grüße
    Andrea

  160. das buch macht lust auf mehr.
    meine -auch heute noch-leibspeise war/ist eine ursaarländisches gericht:
    mehlknepp (mehlklöße) oder auch verheiratete genannt. mehlklöße mit salzkartoffeln in einer speckrahmsoße. gerne mit apfelmus zusammen …. lecker!!!
    dann hüpfe ich mal ins lostöpfchen…

  161. Ooooh ie lecker das alles aussieht 🙂 Ich gehe jetzt mal davon aus, wenn der weltbeste Onkel mitmachen darf, dass auch die weltbeste Tante mitmachen darf oder? 😛 Puh…was ich früher am liebsten gegessen habe…ich glaube neben Eis waren es ganz klassisch Spaghetti mit Tomatensoße 😛 Liebe Grüße, Tine

  162. Total herzig dieses Buch! Meine Lieblingsspeise waren Pommes mit Ketchup und zum Dessert kalter Hund (kalter Schokokuchen mit Butterkeksen) den die anderen Kinder nicht mochten da er ihnen zu süss war 😉
    Viele Grüsse, Moni

  163. Mein Lieblingsessen war Spinat mit Rührei und Kartoffeln. Und dann alles zu einem riesen Brei vermengt. (Das mach ich heute auch noch so) 🙂

  164. Ein wundervolles Buch!!!
    Ich habe schon immer (bis heute) Curry-Hähnchen mit Reis geliebt! Wohl kein typisches Kindermenü… Mein Kleiner mag es aber auch sehr gern, hat er dann wohl von Mutti! 😉
    Liebe Grüße
    Isabell

  165. Eine wirklich hübsche Buchidee. Erst dieses Wochenende musste ich bei der kleinen Nichte miterleben, wie schwierig es sein kann, wenn Kinder nicht immer alles essen. In dem Buch gibt es bestimmt viele tolle Ideen!

    Als Kind liebte ich es, wenn es zum Abendbrot – statt Brot – mal Pfannkuchen gab. Süße Pfannkuchen. Normalerweise mit Äpfeln, aber ich wollte sie immer pur. Mit einer ganz dicken Schicht Zucker… Da werden Kindheitserinnerungen wach… 🙂

    LG, Gerdi

  166. Oh dieses Buch ist genau meins!!! will haben 🙂
    Mein Lieblingsessen war und ist: Kartoffelpüree mit Rotkohl und Bratwurst, alles am liebsten untereinander 😉

  167. Mein absolutes Lieblingsessen war leckerer Reisbrei mit Apfelmus. Vor allem aus der Schulküche ….. Und damit ab in den Lostopf 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  168. Mein Lieblingsessen aus der Kindheit ? da gibt es wohl einige 😛
    Nudeln mit Mamas Tomatensoße
    Möhreneintopf
    Omas Suppe mit Zwiebackklöschen wobei die Klöschen ( Suppe muss nicht soviel auf den Teller 🙂 ) der Hit sind
    aber das was ich nie vergessen werde waren Omas selbst eingemachte Gurke ohhh wie ich diesen Geschmack vermisse 😦
    vielleicht habe ich ja Glück und kann so ein tolle Buch mein eigen nennen zu dürfen und vielleicht ist Lottis zukünftiges Lieblingsgericht da drinnen 🙂

    LG Cora

  169. … oh, wie zuckersüß, bei diesem tollen Buch möchte man gerne nochmal Kind sein. So ein Buch fehlt mir noch in meiner Sammlung und würde mir definitiv dabei helfen, meiner Koch- und Backlust auch weiterhin so kreativ frönen zu können. Ich kann und konnte mich noch nie auf ein Lieblingsgericht beschränken. Auch als Kind gab es dementsprechend mehrere: Fliederbeersuppe mit Mehlklößen, Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei… und ganz klar der Rhabarberpudding und der Rhabarberkuchen meiner Großmutter.

    Liebe Grüße,
    Nadine

  170. Ohh, tolles Gewinnspiel Dani!!! Da bin ich doch gleich dabei :-)… Diese Anni – Bücherreihe ist generell sehr empfehlenswert… und wenn ich am mein Lieblings-Essen von früher denke sind das eindeutig die gefüllten Pfannkuchen von meiner Mama <3, Liebe Grüße!!

  171. Hey Dani!
    Ich bin immer auf der Suche nach neuen und schon mal für gut befundenen Rezepten, deshalb freue mich, bei der Verlosung teilnehmen zu dürfen!
    Auch von Dir habe ich schon manches in unseren Speiseplan aufgenommen.
    Also meine Leibspeisen (eigentlich auch heute noch):
    Hefeknödel mit (Schweinebraten)soße und als Nachtisch Mokkamilch (von meinem Papa)
    Allerherzlichste Grüße sendet Dir
    Carin

  172. So süße Bilder – da bekommt man sofort Hunger! Und eine prima Geschenkidee – wenn ich gewinne, spare ich mir, das Buch im Handel zu erwerben, um es als Geschenk zur Geburt zu überreichen.

    Als Kind liebte ich die Königsberger Klopse meiner Oma (einschließlich der Kapern!) – leider bekomme ich sie bis heute nicht so gut hin und habe das Klopsehandtuch geschmissen …

    Sonnige Grüße aus MUC von Christine

  173. Liebe Dani,

    Deine Buchvorstellung ist klasse, ich könnte momentan auch wirklich ein paar neue Anregungen für meine Meute gebrauchen.
    Mein Lieblingsessen war ganz klar Nudelauflauf „von meiner Mama“. So heißt der Auflauf mit Kasseler, Blumenkohl und Sahnekäsesoße immer noch bei uns und ich esse ihn auch immer noch wahnsinnig gern! 🙂

    Danke für die tolle Verlosung und liebe Grüße
    von Daniela

  174. Oh man, sooo viele Kommentare und soooo viele Kindheitserinnerungen.
    Ich liebte und liebe Nudeln in allen Variationen, ich kann mich erinnern das ich sie total gerne mit Apfelmus gegessen habe.

  175. „Hüpf, Hüpf“ !! … auch bei mir war es ein Essen, welches meine Oma für mich zubereitet hat und welches ich jetzt immernoch so sehr liebe und mich in schlimmen Zeiten sogar etwas aufzurichten vermag ;-). Es sind Grießklösse mit Sauerkirschkompott. Greatful!! Liebe Grüss, Luise

  176. Bei mir war es „Wolkensuppe“
    Brühe mit Wolken aus Ei, Mehl, Butter und Salz.
    Dazu gab es ein Butterbrot.

    So, jetzt hab ich Hunger. Muß mal schauen ob ich noch ein Ei habe ;-))
    LG
    Steffi S.

  177. Mein Lieblingsessen wurde bei uns zu Hause nur „Lieblingsessen“ genannt… Es hat ewig gedauert bis ich wußte wie es wirklich heißt… „Holländisches Reisfleisch“ ist’s! Reis mit Paprika, Tomaten, Pilzen, Schweinefleisch und unglaublich vielen, unglaublich großen Goudawürfeln… Halb geschmolzen… 🙂

    Bin gerade dabei meine Tochter anzufixen… 🙂

    Liebe Grüße, Danni.

  178. Tolles Buch und super süße Kinder! Am liebsten weil man sie alle knuddeln!
    Mein Lieblingsessen als Kind war Mamas Pizza, die bis heute noch super lecker ist!

    Liebe Grüße
    Elena

  179. Ich habe als Kind am allerliebsten eine von meinem Opi gekochte leckere Brühe gegessen mit so tollen Eierflocken drin. Ich bekomme die einfach nicht so hin…leider war ich zu jung als mein Opi starb, so dass er mich nicht in sein Geheimrezept einweihen konnte.

    Mit diesem tollen Buch würde ich hoffentlich mal den Lieblingsessen meines Kindes (Spinat, Nudeln, Pizza) eine gekonnte Alternative bieten. Würde mich sehr freuen.
    LG Silvie

  180. Sehr zum Entsetzen meiner Mutter habe ich in Restaurants jahrelang folgendes bestellt:
    Wiener Schnitzel mit Pommes und Erbsen und Moehrchen. Aber nur die „runden“ Erbsen, nicht die „eckigen“!!! ;-)))

  181. Mein absolutes Lieblingsessen waren Zucchini gefüllt mit Reis und Hackfleisch. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht nur das Verzehren dieser Speise geliebt habe, sondern auch das Zubereiten zusammen mit meiner Mama 😄

  182. Ooohhh! Habenwollen!!! In meiner Kindheit habe ich am liebsten Großen Hans gegessen (einige kennen ihn auch als Mehlbüddel), quasi ein im Wasserbad gegaarter Kuchen aus einem Pfannkuchen- ähnlichen Teig. Mit viel roter Grütze… Ich bekomm grad mal Hunger 😉
    liebste Grüße
    Femi

  183. Was für ein tolles Buch 🙂

    Mein Lieblingskindheitsessen war und sind bis heute
    Spagetti mit Hackfleischsoße von meiner Mama gemacht!!!
    Kann ich immer noch tagein und tagaus essen 🙂

    Liebe Grüße

    Jessica

  184. Das Buch sieht ja zauberhaft aus!
    Also mein Lieblingsessen war „Müchbeinsala“!
    Ich komm aus der schönen Oberpfalz und die „Müchbeinsala“ waren sowas ähnliches wie Dampfnudeln. Dazu gabs immer ganz viel Vanillesauce! Meine Mutter hat sehr viel alte Rezpte auf Lager die heute überhaupt keiner mehr kennt. Ich möchte mir alle mal aneigenen das die Gerichte wie Küchl, Dradewixpfeifala & echte saftige (nicht die vom Bäcker, kein Vergleich) Krapfen nie aussterben! Liebe Grüße Steffi aus Regensburg

  185. Mein Lieblingsessen war und ist es bis heute die Erbsensuppe meiner Mutter. Keine andere Erbsensuppe schmeckt einfach besser. Mit den Jahren habe ich schon oft versucht sie nach zu kochen, aber es will einfach nicht gelingen. Da musste die Mutter auch mal eingeflogen werden bei einem längeren Auslandsaufenthalt und die geliebte Suppe kochen.

  186. Liebe Dani,
    mein liebstes Gericht waren Pfannkuchen mit ZimtZucker und Apfelmus. Das schmeckt mir natürlich auch heute noch sehr gut, jedoch bekommt man mich heute eher mit Gorgonzolasoße 🙂

    Liebe Grüße und alles Liebe für euch drei!
    Kim

  187. oh, wie toll! über einen gewinn würde ich mich unglaublich freuen.
    mein lieblingsessen aus der kindheit? das ist leicht: spaghetti mit tomatensoße und apfelpfannkuchen! beides liebe ich noch heute. 😉

  188. 🙂 Mein Lieblingsessen (ok, davon gab es schon immer gaaanz viele), habe ich immer bekommen, wenn ich krank war: Butterkekse und Bananen zerdrückt, gepanscht, fertig, lecker, essen!! 🙂

  189. 1.Brötchen mit Leinöl und Zucker zum Frühstück
    2.Herzhafte oder süße Plinse (=Spreewälder Pfannkuchen) zum Mittagessen
    3.Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl oder Grützwurst mit Sauren Gurken zum Abendessen
    …essenstechnisch ein perfekter Tag für mich als Kind!
    OH ICH WÜRD SOOOOO GERN GEWINNEN!!!!
    LG Ypsi

  190. Mein Papa ist Spanier, daher gab es oft leckeren Eintopf mit Hähnchen, Kartoffeln, Champignons und Safran! Que bueno :),

  191. ❤ ❤ ❤ Mein Lieblingsessen in meiner Kindheit waren die Pfannenkuchen meiner Oma, mit selbstgemachtem Apfelmus aus Äpfeln die im Garten meiner Oma wachsen. Immer wenn meine Schwestern und ich bei meiner Oma zu Besuch waren, wünschten wir uns diese Pfannenkuchen. *love* ❤ ❤ ❤

  192. Das wäre ein toller Gewinn!!! Mein Liebblingsessen waren Arme Ritter mit ordentlich Zimt und Zucker! Die schmecken immer noch köstlich!
    Liebe Grüße, Claudia!

  193. ….das buch sieht einfach toll aus!!! das muss ich mein glück probieren!!! ich bin gespannt! und rücke uns allen die daumen 😉 liebste grüße claudi

  194. Liebe Dani
    tolle Buchvorstellung. Ich bin echt gespannt auch dieses toll illustrierte Buch! Mein Lieblingsessen ist immer noch dasselbe…selbstgemacht Pizza von Mamma…selbstgemachter Teig, Sugo und viel Liebe….Love it!
    lg Valeria

  195. Oh was für ein bezauberndes Buch 🙂 Da wären sicher einige Rezepte für meine kleine Tochter auch dabei. Als Kind hab ich am liebsten Palatschinken (österreichische Pfannkuchen) mit Kakao gegessen!
    Würd mich wirklich sehr über den Gewinn freuen!

    lg Isabell

  196. Freitags nach der Schule nur so mal bei der Oma angehalten, zufällig gab es immer Buttermilch-Suppe mit Backpflaumen und danach Appel-Kökskes (rheinländisch: kleine Apfel-Pfannkuchen), zufällig war immer für alle Enkel genug da!
    Viele liebe Grüße aus Aachen
    Kathrin

  197. Oh ja, in der Kindheit gab es soviel wunderbare Essen von Mama und Oma. Mein liebsten waren die bei uns im Dorf bekannten Hawedampnudeln (Hochdeutsch: Dampfnudeln aus dem Topf), unten ganz kross und salzig und dazu Rotweinsoße. Mhhh!
    (Da fällt mir ein, das Rezept muss ich bald mal auf meinem Blog posten, so viel Tradition muss ein)
    LG von lena von lenasfoodforfriends.de

  198. Ich habe mich immer wahnsinng gefreut, wenn Oma Pfannkuchen gemacht hat. Die Soße habe ich links liegen lassen und meist Marmelade oder Nutella dazu gegessen 🙂 Hmm war das lecker! Das absolute Highlight, dass es aber viel zu selten gab, waren aber Karthäuser Klöße mit Vanille Soße.
    Herzlichst Juliane

  199. Ich hatte viele Gerichte geliebt und mag sie auch immernoch. Da kann ich mich nicht festlegen.
    Besonders in Erinnerung ist mir aber geblieben, dass ich mir jedes Jahr zu meinem Geburtstag von meiner Oma Apfeltaschen gewünscht habe. Bei ihr haben die vollkommen anders als bei jedem Bäcker geschmeckt, mal sehen ob ich das Rezept noch finde…
    Das Buch hatte ich auch schon in den Händen und dachte sofort: das kommt auf die Wunschliste. Vielleicht hab ich ja Glück.
    LG Fränzi
    fraenzi@wolke7.net

  200. Ich habe mich auf der Stelle in das Buch verliebt. So schöne Bilder…. ach…ich habe grad gestern mein Lieblingskindermenu gegessen…chicken Nuggets mit Pommes viel Vitamine in Form von Tomatenketchup inklusive 🙂 Herzliche Grüsse Jessie

  201. Mein Lieblingsessen waren Pfannkuchen. Am Besten in der Erdbeerzeit, dann konnte man die kleingeschnittenen Erdbeeren in die Pfannkuchen einwickeln, die Rolle mit der Hand essen und einen furchbaren Matsch erzeugen. 🙂

  202. Ich will, ich will, ich wiiiiiilllllll!!!!!!!!!!!!!!!
    Ob Kind, ob Kochen oder Backen – ich will nix anderes mehr tun! Und dieses tolle Buch, liebe Dani, erfüllt mir, nebst deinem zauberhaften Blog, all meine Herzenswünsche auf einmal! Hoffentlich ist Baby schon an Board 🙂

  203. Griass Di Dani,
    auch ich hüpfe gerne in den Lostopf!
    Mein Lieblingsessen war und ist immer noch Paprikahähnchen mit Reis sowie Kaiserschmarrn mit Apfelmus. mmmhhhh
    glg,
    dagmar

  204. Eins meiner allerliebsten Lieblingsessen waren die selbstgemachten Brötchen des weltallerbesten Opas. 🙂 Die hat mir dann meine weltallerbeste Oma geschmiert & beim Futtern durfte ich immer Kinderfernsehen gucken. Dazu gab es dann warme Milch mit Honig. Da möchte man doch gerne wieder Kind sein. ❤

    Ich wünsche dir eineng uten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße,
    Anne von frisch-verliebt.blogspot.com

  205. Ach je, wie putzig! Na da springe ich doch gleich mal als allerbeste Tante in den Lostopf hinein! Ich liebte und liebe den weltbesten Kartoffelpüree meiner Mama!
    Viele Grüße und eine ruhige Woche wünsche ich!

  206. Ich bin total begeistert von deinem Blog. Bin durch eine Freundin vor kurzem erst drauf aufmerksam gemacht worden und fasziniert von den tollen Fotos und Ideen. Ich glaube du hast einen neuen Fan. 😊 Mein Lieblingsessen früher wie auch noch heute: Grüne Nudeln mit Hasche (Bolognese Soße). Seeeehr lecker.

  207. Hej Dani, ohhhh whow, wie viele Kommentare… na, da werde ich mich mal anschließen: Spaghetti Bolognese! War immer mein Wunschessen, wenn ich krank war und ich schwöre: das macht gesund 🙂
    LG Martina

  208. Mein Lieblingsessen war und ist Matjes in einer Sauce aus Saurer Sahne, Zwiebeln, Möhren und Äpfeln, dazu gab es immer Pellkartoffeln und man konnte es immer so schön zermatschen 🙂 – Bloß schade dass mein Sohn und mein Mann diese Liebe nicht teilen. So gönn ich mir leider nur selten diesen Schmankerl. Aber ich würde mich freuen, in dem Buch ein Lieblingsessen für meinen Steppgen zu finden.

    Liebe Grüße aus Dresden.
    Franziska

  209. Bei mir ist es fast wie bei dir der Klassiker: Spinat, Kartoffelbrei und Spiegelei.
    Einfach super, auch heute noch 🙂

  210. Also mein Lieblingsessen als Kind war eindeutig Grießbrei 🙂 Egal ob mit Erdbeeren, Kirschen oder ganz ohne Früchte.

  211. Milchreis, der unter vielen Decken auf dem Sofa warm gehalten wurde! Mama war arbeiten und wir Kinder hoben den noch warmen Schatz nach der Schule.
    Nun bin ich selber Mama und die beiden Kinder mögen eigentlich nie beide dasselbe… Außer Flammkuchen und Sushi. Alternativen probiere ich gerne aus!!!

  212. Liebe Dani…
    mit drei Jungs wäre das Buch grad das Richtige für meinen Haushalt:-) Mein Lieblingsessen waren/ist noch immer Penne mit hausgemachter Tomatensauce… mmmhhh so richtig mit viel Gemüse drin!

    dann hüpf ich ins Lostöpfli und hoffe ganz fest, dass ich gewinne!
    Liebe Grüsse
    Nicole

  213. Meine Leibspeise war Nudelauflauf, und den liebe ich immer noch. Und den bekommt auch nur meine Mutter so hin♡ Tolles Buch ist das, ich mache zu gerne bei der Verlosung mit !
    Gruß von Sandra aus Aachen

  214. bei mir war es Apfelpfannkuchen – und wenn der dann noch mit Zucker bestreut war, genial!
    Das Buch ist wirklich toll und ich hüpfe gerne mit in den Lostopf.
    Liebe Grüße Petra

  215. Hallo,
    das ist ja mal ein tolles Give-Away.
    Meine Kindheitslieblingsspeise war Makkaroniauflauf und überbackener Blumenkohl, was beides nur so meine Mai immer hinbekommen hat, ich selber habe es schon so oft probiert nachzukochen, doch an Mamis Rezept Kochkünste kommt nichts ran.
    Liebe Grüße
    Daniela

  216. Mein Lieblingsessen als Kind war Würstchen im Schlafrock ( Würstchen umhüllt mit Kartoffelteig), Sauerkraut und Schlemmerfilet a La Bordelaise.
    Geniales Buch, ich würde es gerne gewinnen.
    Grüsse Larissa

  217. mein lieblingsessen waren hefeklöße mit heidelbeersauce – das ess ich auch heut noch total gern. bei der verlosung für dieses zuckersüße buch mache ich gern mit ❤

  218. Diese Buch könnt ich gut gebrauchen. Genau vor zwei Wochen bin ich selbst Mama geworden 🙂
    Mein Lieblingsessen als Kind war übrigens Milchreis. Den esse ich heute noch voll gern.

  219. Hallo Dani, vielen lieben Dank für Deinen Blogeintrag. Ich bin zufällig drüber gestolpert….und follow jetzt. Für Deine Lostrommel fällt mir nur mein Kindergeburtstagslieblingskuchen ein: „Kalte Schnauze/ungebackene Kekstorte oder kalter Hund“…Wir haben immer „kalte Schnauze“ gesagt. Alle anderen Gerichte meiner Kindheit sind schon genannt worden. Liebe Grüße Claudi

  220. Oh, wie schön 🙂
    Ich habe als Kind die Kartoffelsuppe meiner Oma geliebt ❤
    .. und ich habe tatsächlich das große Vergnügen, diese Suppe bei Besuchen immernoch schlemmen zu dürfen 🙂
    Ich hätte für dieses Buch auch eine sehr schöne Verwendungsmöglichkeit..
    Liebe Grüße
    esther von annosarusrex

  221. Mein Lieblingsessen war die selbst gemachte „Klößle-Suppe“ meiner Oma… die sie tatsächlich auch heute mit 92 Jahren noch manchmal für uns macht. Meine kleine Maus mag die Suppe mittlerweile genau so gerne.
    Ich würde mich riesig über das Kochbuch freuen um mit Malea ein paar neue Leckereien auszuprobieren.

    Liebe Grüße
    Isabell

  222. Apfelstrudel / Milchreis / Vanillepudding… das waren so die üblichen Verdächtigen 😉
    liebe Grüße

  223. Da möchte man gleich in den nächsten Buchladen und sich ein Exemplar sichern… und noch eines oder zwei oder drei zum Verschenken 🙂
    Mein absolutes Lieblingsessen war „Ravioli“ … natürlich aus der Dose :-))

  224. Das Buch ist ja zauberhaft! *Habenwill* 🙂
    Mein Lieblingsessen war früher Spaghetti mit Tomatensauce und als Nachtisch, die von meiner Mama hauchdünn gebackenen Crèpes mit von meiner Mama gekochter Himbeermarmelade. Das vermisse ich heute so sehr… Aber wenn ich zu Besuch bei meinen Eltern bin, dann gibt es manchmal noch die Crèpes 🙂
    I love it ❤

  225. Oh ich liebe es auch so, wenn ein Buch von Bloggern das Licht der Welt entdeckt. Un dgenauso ein Kinder-Backbuch kann ich grad sehr gut gebrauchen. Meine beste Freundin hat eine 3-jährige Tochter, die unheimlich gern bei mir in der Küche ist und auch alles essen möchte.
    Mein Lieblingsrezept aus der Kindheit ist eigentlich ein ganzes Rezeptebuch, im Grunde alles, was meine Oma gemacht hat. Böhmische Küche. Wunderbar. Doch da ich mich entscheiden soll, fällt meine Wahl auf selbstgemache Kartoffelklöße mit Speckgrieben…mh, lecker.

    Liebe Grüße, Franzi

  226. Mein Lieblingsessen waren (und sind es auch heute noch) selbstgemachte Spätzle mit Sauerbraten.
    Liebe Grüße
    Jessi

  227. Oh, das ist ja gerade voll mein Thema!! Mein Töchterlein ist gerade 2 geworden und ist begeisterte Feinschmeckerin!! Sie kreiert mit Hingabe eigene Ideen und liest – zu meinem Vergnügen – unfassbar gerne Kochbücher!! Ihr Lieblingsessen ist ‚Fleisch!‘. Passt insofern auch zu meinem Lieblingsessen als Kind, als das ‚Schweinelendchen mit Käse überbacken‘ und dazu Spätzle und Gurkensalat war (das kann man ganz genauso in unzähligen Freundschaftsalben nachlesen).
    Herzliche Grüße,
    Tina

  228. Das Buch wäre bestimmt was für meine Kleinen und mich. Unser 2jähriger mag beispielsweise Salat (so mit Essig und Öl). Ich habe als Kind unsere Kartoffelpuffer (oder auch Reibekuchen) mit Zucker und Apfelmus geliebt. Ausserdem Senfsosse und Ei oder auch Kartoffeln, Spinat und Ei. Und auch heute esse ich diese einfachen Gerichte immer wieder gerne.

    LG Manuela S.

  229. Ich kann mich gar nicht festlegen, es gab einige Lieblingsgerichte: Papas Kartoffelsuppe, Mamas Apfelpfannkuchen, Spinat mit Kartoffeln und Rührei, Pasta in sämtlichen Variationen. Alle diese Gerichte mag ich noch heute gerne und mit ihnen kann ich auch Linus begeistern. Der kleine Mann mag eh alles- bis auf Kürbis und Milchreis. Darum finde ich das Buch toll- neue Ideen für Mama 🙂

  230. Hui, gaaaanz klar: Spaghetti mit frischen Tomaten, etwas Olivenöl, Oregano und Knoblauch… Mmmh hätte ich als Kind täglich essen können! Heute (meistens) auch noch!
    Ich drück mir die Daumen und hoffe ein Exemplar zu gewinnen. Danke für deinen hübschen Blog! Lg
    Judith

  231. Oh, ich hab als Kind schon mindestens so gern gegessen wie heute 😉
    daher gab es kein definitives Lieblingsessen.
    Als kleine Annekdote kann ich mich allerdings daran erinnern, dass ich als Lütte auf den Kanaren war und den Koch eines lokalen Imbisses solange mit meinen großen, braunen Kulleraugen angeschmachtet habe, bis er tatsächlich in den nächsten Supermarkt geeilt ist und Gurken gekauft hat – für meinen (nicht mal auf der Karte angebotenen, aber soooooooooooo sehr gewünschten)
    GURKENSALAT
    (dazu gab’s dann „typisch spanisch“ 😉 Spaghetti Bolognese)

  232. Mein allerliebstes Lieblingsessen waren bzw. sind Spätzle mit G’schnetzeltem und einer leckeren Soße!!!

    Die Bilder in dem Kochbuch sehen total Süß aus!!!

  233. Ohhh…. mein Lieblingsessen war Bohneneintopf. Und Erbsensuppe von meiner Oma. Hach lecker. Muss ich auch ganz dringend mal wieder kochen 🙂

    Ohhh jetzt bekomme ich hunger. Verdammt 😀

    Liebe Grüße
    Frau Wundertoll

  234. Ein tolles Buch.
    Mein Lieblingsessen war meist das Essen meiner Oma. Das war immer ganz besonders. Über leckeren Milchreis mit Zimt und Zucker habe ich mich immer gefreut. Hhhm einfach das beste.

    Lg Kathrin

  235. Super süßes Buch!

    Meine Leibspeise war (ist es heute irgendwie immer noch) Rahmspinat mit Salzkartoffeln & Spiegelei. Und wenn ich zu Besuch bei meiner Oma war musste es immer Schwäbische Dampnudeln (die haben unten drunter eine salzige Kruste) mit eingemachten Kirschen aus Omas Garten geben! Mmmmmm!!!

  236. Uiiii… mein Lieblingsessen waren Apfelküchle mit Vanilleeis. Wenn ich das Essen meinem Lausbub heute hinstelle, bleiben die Apfelküchle immer übrig für mich. Von dem Eis sehe ich nur noch ein paar Kleckser auf seinem T-Shirt! 😀
    Die „Anni kocht“ Bücher sollen so wundervoll sein, und ich weiß nie auf die Schnelle, mit was ich meinen Sohnemann überraschen kann – so eins muss ich einfach haben! 😉

  237. Huiuiui, ich muss zugeben, mein Lieblingsessen war Lasagne Bolognese. Bin heute aber Vegetarier 😀
    Liebe Grüße, Vroni

  238. Hurra! Mit diesem Buch Kriege ich meine beiden von Pizza und nudeln mit Butter weg! 😉 mein lieblingsgericht waren die Spagetti von miracoli! 😉 liebe Grüße aus dem hohen Norden von Nathalie

  239. Da meine Mama eine sehr gute Köchin ist, hatte ich nicht nur ein Lieblingsessen, Suppen waren aber auf jeden Fall vorne, besonders Porree und Erbsensuppe 🙂

  240. Hey,
    uiii, ist dein Lostöpfchen schon voll hier! Aber ich möchte unbedingt hineinspringen, denn das Buch würde ich mit ganz viel Liebe an unseren kleinen Anton und seine Eltern weiterschenken. Anton mag am liebsten Papas Eierkuchen.
    In meiner Kindheit hab ich am liebsten Rote Grütze mit Vanillesoße gegessen. -hmm lecker-
    Viele liebe Grüße aus dem Erzgebirge
    Gaby

  241. Liebe Dani,
    das Kochbuch sieht wunderschön aus, mit sehr viel Liebe gemacht 🙂

    Ich komme aus Oberbayern, da ist es als Kind fast eine Pflicht, Schnitzel mit Pommes und Ketchup als Leibspeise zu haben. Und so war es auch bei mir 🙂 Bis heute eines meiner liebsten Gerichte.

    Liebe Grüße,
    Lisa

  242. Ich habe am liebsten Hachis Parmentier und Floraline gegessen. Weil meine Mama Französin ist, gab es bei uns immer auch Gerichte aus Frankreich. Das Buch würde ich sehr gerne der Mama meines Patenkindes schenken, damit wir alle zusammen kochen können.
    Viele Grüße, Caro

  243. oh das Buch is ja perfekt für meinen kleinen Neffen 😉
    mein Lieblingsessen aus der Kindheit? senfeier von der Mutti 😉

  244. Oh, ein wundervolles Buch. Allein die Fotos wecken Neugierde und machen hungrig auf mehr! Und meine Mause würde sich sehr über neue Inspirationen aus Mamas Küche freuen. 🙂

    Meine liebste Kindheitserinnerung in Punkto Essen war der Ratz-Fatz-Nudelauflauf mit Schinken und Erbsen von meiner Mama und zum Nachtisch habe ich am Liebsten frischen Erdbeerquark mit Vanillezucker verputzt! Yummy.

  245. Aus heutiger Sicht vielleicht leicht befremdlich klingend, aber wir waren glücklich, wenn es aus Nudel Resten unsere heissgeliebten „Paniernudeln“ gab:
    Nudeln mit Paniermehl und Zucker bestreut in Butter angebraten!
    Ewigkeiten nicht gegessen, aber jetzt läuft mir spontan das Wasser im Mund zusammen!

    übrigens, was für ein toller Blogg, besonders hat es mit ja die schokoladige Verführung des letzten posts angetan!

  246. Mein liebstes Essen waren Pfannkuchen (also Eierkuchen) mit frischem Apfelmus und viiiiel Zimt & Zucker 🙂 Die einzig wahren leckeren Exemplare gab es immer bei meiner Oma bis vor einem Jahr… sie hat mir zwar noch gesagt, auf was dabei zu achten ist – aber die große Prise Liebe von ihr fehlt nun wahrscheinlich bei den Zutaten…
    Meinen Kindern möchte ich auch bald Pfannkuchen backen (mit ganz viel Liebe) und auch super gern Neues aus diesem zauberhaft illustrierten und zusammengestellten Meisterwerk…

  247. Also mein Lieblingsessen – früher wie heute – sind Mac’n’Cheese (Maccaroni mit Käse). In meiner Lieblings Fertigpackungsvariante total ungesund, aber wirklich super lecker.
    1x im Monat gibt’s das mindestens…

    Liebe Grüße,
    Jessi

  248. Hallo Dani,

    mein Lieblingsgericht waren und sind immer noch Dampfnudel in Milch gegart mit gaaaanz viel selbst gemachter Karamellsoße. Bei 4 Kindern ist nicht immer etwas dabei was allen jeden Tag gleich gut schmeckt aber man versuchst ja manchmal auch mit der Nachspeise allen gerecht zu werden.

    Übrigens deine Rezepte hier kommen bei den Kindern Super gut an und einiges wurde schon ausprobiert allein das leckere Snickers wurde schon öfters nachgemacht und natürlich auch einen Teil ganz gerne mit den Nachbarn geteilt.

    Liebe Grüße

    Sonja

  249. Durfte schon mal einen Blick in das Buch werfen und finde es ganz toll! Schöne Idden drin!
    Ich stehe auch auf Fischstäbchen mit Spinat gerne auch ein bisschen Ei dazu.

    Mmmhhh

    LG Melina

  250. Sehr, sehr schönes Buch

    Und unglaublich, aber wahr: Mein Lieblingsessen als Kind war „coque au vin“. (mama hat den Wein so gut wie weggelassen. Der Topf war mit kiloweise gewürfelten Zwiebeln gefüllt, die in sich zusammensackten und eine sämige süße Sauce ergaben und das Hähnchenfleisch fiel schon langsam vom Knochen… Einfach nur LECKER! 😉
    Liebe Grüße

    Leilani I.

  251. Ich „quetsche“ mich mal schnell mit in Dein Lostöpfchen hinein…ganz schön eng hier!
    Tolle Buchvorstellung – werde es (für den Fall der Fälle) gleich mal auf meine Wunschliste (!) setzen.
    Eine meiner Kindheitsleckereien: Grünkohl (keiner schmeckt „MIR“ so gut wie bei meiner Mom…)
    Liebe Grüße
    Britti

  252. Das muss ein wahrlich fabelhaftes Buch sein, so wie es die Bilder und deine Rezension zeigen. Ich liebte (und liebe noch immer) die Broccolicremesuppe meiner Mama, mit Fleischklößchen. Ich war vermutlich das einzige Kind, dass Broccoli toll fand. 🙂

  253. Ich kann mich noch ganz genau erinnern… Für Faschierte Laibchen mit Kartoffelpüree (und gebratenen Zwiebelringen) war ich immer zu haben. Und für die zerbrochenen Kekse, welche beim Zusammenkleben oder Glasieren zerbrochen sind 😉
    LG, Verena

  254. Hallo Dani
    Zu hausgemachten Apfelküchlein mit warmer Vanillesauce und Zucker und Zimt konnte ich nie Nein sagen – damit kriegt mich meine Grossmutter noch heute ohne Weiteres an den Tisch! 🙂

    Liebe Grüsse
    Nina

  255. Ich hüpfe als Tante in den Lostopf. Vielleicht kann ich daraus ja was schönes kochen, wenn meine Nichte das nächste Mal wieder übernachtet. 🙂

    Also ich kann mich an den Nuss-Nougat-Zopfkuchen meiner Uroma erinnern. Leider war ich zu klein um das Rezept zu ergattern bevor sie uns verlassen hat. Aber diesen Kuchen vermisse ich sehr. wie meine Uroma.

  256. Und hopp, Köpper in den Lostopf. Das Buch ist ja ein kleines Schätzchen. Na das wär ja was für meinen (nein, kein Frollein) kleinen Mann, der sehr gerne mit mir kocht und backt. Mein Lieblingsgericht aus meiner Kindheit sind Süß-Saure-Eier. Fluffiger Kartoffelbrei mit in der Soße gekochten Eiern, herrlich!
    Ganz liebe Grüße Tante Törtchen

  257. Ui, schon mehr als 300 Kommentare… Aber ich probier’s trotzdem. Ich hab im Mai auch einen kleinen Sohn bekommen und würde mit ihm gerne meine Leidenschaft für’s Kochen und Backen teilen. Da käme das Buch so recht! In meiner Kindheit war mein Lieblingskuchen Streuselkuchen. IMMER musste es Streuselkuchen sein. Auch heute noch heiß begehrt als Klassiker auf der Kaffeetafel.
    Viele liebe Grüße,
    Sarah

  258. Liebe Dani,

    das ist ja ein tolles Buch!!!

    Mein Lieblingsessen war (und ist es auch heute noch): Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei.

    Herzliche Grüße
    Marion

  259. In den Lostopf möchte ich nicht, aber von meiner Tante Adelheid erzählen, das möchte ich!
    Bei Tante Adelheid gab es immer die Sachen, die es zu Hause nicht gab:
    Erdbeeren, trotz Erdbeerallergie, Mucke Fuck Kaffe aus dicken Tassen, Apricot Brandy für den Signor und mich.
    Aber das beste war, dass ich bei ihr mein Honig Gutebutter Brot in den Mucke Fuck Kaffe tunken durfte, auf dem Sofa hüpfen durfte, alles machen durfte, was ich wollte und überhaupt gar nie geschimpft bekam!
    Außerdem machte sie den besten Schneepudding mit Heidelbeersirup auf Welt! Jeder sollte eine Tante Adelheid haben ;O)

  260. Hallo Dani,

    tolles Buch!
    Mein Lieblingsessen war Griesbrei mit Mamas selbstgemachter Marmelade und herzhaft: Salat Olivier… Beides esse ich bis heute noch sehr gern.

    Liebe Grüße
    Linda

  261. Ich habe es geliebt wenn meine Mutter Vareniki selbst gemacht hat. Gefüllt mit Quark und mit Kirschen. Dazu eine Mehlschwitze. Toll war natürlich auch das Mithelfen…. das Einpacken von Kirschen im Nudelteig- ein Kinderspaß! Oft gab es sie am Zeugnistag, als Belohnung für uns Kinder und zur Einstimmung auf die Ferien. Danke Mama!

  262. Das waren Omas selbstgemachte Pfannkuchen „aus dem Kopf“:-)
    War als Kind immer voll geplättet, dass Oma einfach jedes Essen im Kopf hatte. Nie ein Kochbuch. Wirklich nie.
    Im Gegensatz zu mir, die zumeist eines braucht. Zum Beispiel das für Kinder 🙂

  263. Ich möcht auch noch kurz in den Lostopf hüpfen… das Buch muss ich haben 🙂
    Mein Lieblingsessen war Spaghetti Bolognese… mh, mag ich auch heut noch gern! Ganz klitzekleine Grüße, Sarah

  264. Hallo Dani,
    das Buch sieht super aus und einfach mit viel Liebe gemacht.

    ich habe und esse immer noch am liebsten Pfannkuchen mit Kompott alla Mama.

    Die besten Grüße
    Mirjam

  265. Hi Dani, mein Lieblingsessen waren sächsische Wickelklöße mit Gulasch. Mhhh… krieg ich direkt Hunger beim tippen. Schade, dass meine Oma nicht mehr lebt, sie hat die Besten gemacht!
    Liebe Grüße
    Clara

  266. Liebe Dani,
    mein Lieblingsessen war immer Eierkuchen (oder wie man anderswo sagt: Pfannkuchen) mit Apfelmus. Hätte ich jeden Tag essen können. Heute ist es auch (ein) Lieblingsessen meiner Kinder – allerdings mögen die beiden lieber „Käde und Gurt“ (=Käse und Wurst) auf ihren Eierkuchen. Und die verschwinden mindestens so schnell wie bei mir.
    Liebe Grüße,
    Cloud.

  267. Hallo Dani, mein Lieblingessen war Kartoffelbrei, Spinat und Leber. Esse ich bis heute noch gern und meine Mama kann die Kombination bis heute nicht verstehen 😉

    Und das Buch wäre toll, da meine lieben kleinen Nichten und Neffen IMMER nur Nudeln wollen. Vielleicht lassen sie sich ja so zum Mitkochen und Ausprobieren animieren!?!

    Liebe Grüße

    Nathalie

  268. Liebe Dani,
    Mein Lieblingsessen waren Mehlknödel mit Sahne-Speck-Sauce und dazu Feldsalat. Ess ich auch heute noch total gern. Eigentlich kennt man das Gericht im Saarland als „Geheirade“, aber wir haben die Kartoffeln schon immer weg gelassen 😉
    Das Buch sieht toll aus, das wär doch was um meine Neffen zu bekochen.
    LG Danny

  269. Hallo!
    Mein Lieblingsessen waren Buchteln mit Vanillesauce. Aber Fischstäbchen, Spaghetti bolognese (wir nannten es Pasta asciutto) und Grillhähnchen mochte ich auch sehr…
    Liebe Grüße
    Karina

  270. Als Kind liebte ich alles, was süss war. Am liebsten waren mir von den süssen Mahlzeiten Milchreis mit Zimtzucker mit eingelegten Früchten und die von meiner Mutter gebackenen Aprikosenwähen.

  271. Meine Kindheitslieblingsspeise war und vielleicht ist: Hackbraten, selbstgemachter Kartoffelbrei, grüner Salat und Preiselbeeren – und das alles zermatschen – hmmm – göttlich!
    Ein Gruß an meine Oma!
    Steffi

  272. Hallo Dani,
    Als Kind liebte und liebe ich auch heute noch Hefeklöße mit Heidelbeeren. Um dann die Blaubeerfarbe von den Zähnen ab zu bekommen haben wir anschließend Orangenstücke ausgelutscht.
    Lieben Gruß
    Anke

  273. so, dann nehm ich mal anlauf und springe auch in den pot … 🙂 ich wäre nämlich dankbar für jede anregung, wie ich mein mäuschen ernähren kann. ausser haribo und nutella verweigert sie fast alles. leider ist sie auch schon aus dem alter raus, in dem ich ihr brokkoli als „weltbekanntes spanisches grünhuhn“ verkaufen kann … sie hat meine lügen durschaut :o(

    also liebe dani, ich muss dich warnen! dein cholesterinspiegel wird beim lesen steigen! ;o)

    mein allerliebstes lieblingsessen in der kindheit war … omis bratl in der rein! eigentlich ist es das heute auch noch. aber meine omi ist schon so alt, dass sie nicht mehr selber kocht. wie dem auch sei … omis bratl gabs mit den weltbesten semmelknödel und warmem krautsalat mit speckwürfelchen – leider immer nur an festtagen. am nächsten tag, wenn die bratensauce gestockt war, hab ich mir die immer dick aufs brot geschmiert.
    und meine omi war sowieso und überhaupt die beste … weil sie nämlich wusste, dass die kleine sarah kein fettes fleisch mag, hat sie für mich einfach ein paar stückchen karree gemacht <3.

    leider hat es bis heute keiner geschafft auch nur ansatzweise das rezept meiner großmutter nachzukochen und so werde ich vermutlich nie wieder in den genuss dieser köstlichkeit kommen ….

    sonnige grüße
    sarah

  274. Liebe Dani, da hüpf ich doch gerne in den Lostopf! Da die Kinder in der Familie und im Freundeskreis immer mehr werden, brauche ich ja tolle Inspirationen, was ich den kleinen Süßen denn kochen kann! Mein Lieblingsgericht als Kind (und insgeheim auch heute) waren Pfannkuchen mit Nutella 🙂 Da der HdH aber leider nicht gerne süß ist, gibt es das leider nicht mehr so oft. Aber warte ab lieber HdH, wenn wir mal unsere eigenen Kinder haben, dann gibt es die wieder ganz oft 😉
    Ganz liebe Grüße, Feli

  275. Hallöchen,
    na da würde ich mich ja freun wie bolle wenn ich eins gewinnen würde, mein Lieblingsessen in meiner Kindheit war Gulasch mit Kartoffelbrei von meiner Oma und Schlappkraut mit Schnitzel:)
    LG Sandy aus ERH

  276. Oh, wie süß. Bei diesen Bildern macht es bestimmt Spaß die Gerichte zu kochen. Mein Lieblingsessen damals und auch heute sind die Dampfhefeklösse mit Heidelbeerkompott von meiner Oma. Die waren so schön warm, fluffig weich und mit dem kalten Kompott mmmmhhhhhh yammi. LG Jac

  277. Hallo Dani!
    Eins meiner Lieblingsessen an Sommerabenden waren die aus unserem Garten frisch gepflückten Erdbeeren mit ein bisschen Zucker darüber und mit Milch übergossen, dazu eine Scheibe Graubrot mit Butter bestrichen- der perfekte Ausklang nach einem wunderbaren Sommertag!
    Oje, es sind ja schon so viele im Lostopf- ob da überhaupt noch Platz ist?!
    Ganz herzliche Grüße von
    Jessica

  278. Hi Dani,
    mein Lieblingsessen in der Kindheit war Milchreis. Heute esse ich lieber was Herzhaftes und noch was Süßes zum Nachtisch!
    Liebe Grüße
    Kathrin

  279. Uiii das ist gar nicht so einfach! Ganz klar war das Lieblingsessen immer von einer der Omas gekocht! Bei Oma 1 gab es jeden Sonntag Schnitzel mit Pilzsoße, dazu keine großen Beilagen sondern einfach nur frisches leckeres Weißbrot. Dieses dann in die Soße tunken…hmm yum! Und bei Oma 2 war es wohl der Spinat den es immer gab wenn ich mit Papa hinfuhr! Lecker! Dazu dann ein ganz fein püriertes Kartoffelpüree mit Möhrenstückchen drinne! Oh war das fein!
    Ich bin zwar weder mutti, noch tante oder so, aber die Buchvorschau hat ich in Entzückung versetzt und eventuell freuen sich ja die kleinen einer guten Freundin mit mir:))*es hoffentlich noch knapp in den Lostopf schaff?*
    Grüße von Vanessa

  280. Oh, das Buch ist ja wundervoll! Mein absolutes Lieblingsessen gab es bei Oma – selbstgemachtes Kartoffelpüree, gedämpften Brokkoli (vorbildliches Kind oder 😀 ) und dazu ihr Paprikahühnchen aus dem Römertopf. Selbst heute krieg ich Schnappatmung, wenn ich das in ihrer Küche rieche!

  281. Da hüpfe ich sehr gerne in den Lostopf! Mein Lieblingsessen war der Apfelpfannkuchen meiner Oma- oft hat meine Mama ihn versucht, nachzubacken, aber er war nie genauso wie bei Oma am Küchentisch..

  282. Ui, da habe ich ja noch mal Glück gehabt und hüpfe noch schnell in den Lostopf. Spontan hätte ich gesagt „Kasemir“, eine Leckerei aus Schweinegeschnetzeltem, Zwiebeln, Dörrfleisch, Pilzen, gebratenen Pfirsichen, Mangochutney, Curry und Reis, (keine Ahnung ob es das Gericht so tatsächlich gibt) war als Kind mein Leibgericht. Aber eine kurze Rückfrage bei meiner Mutter zeigte, ich lag etwas daneben. Denn offensichtlich mochte ich mit Zwiebel, Salz, Pfeffer und Öl angemachten Granat noch lieber.
    Sei’s drum beides esse ich heute noch sehr gerne und seit mein kleiner Sohn auf der Welt ist achte ich auch verstärkt darauf was auf den Tisch kommt. Gesunde, regionale und Bioprodukte wandern seither in den Einkaufswagen. Über das Kochbuch würden Sohnemann und ich uns sehr freuen.

    Viele Grüße
    Jasmin aus RLP

  283. Da hüpf ich doch auch noch schnell 🙂
    Ich würde sagen, es war der Bandnudel-Kirsch-Auflauf (ohne die Mama zu fragen ;)))

    Liebe Grüße
    Stefanie

  284. Ohhh ich hoffe ich bin nicht zu spät. 😀

    Mein Lieblingsessen waren Spaghetti, Fischstäbchen und Pizza. hehe Aber auch Apfelpfannenkuchen mochte ich sehr gerne.

    Einen sehr schönen Bericht hast du da mal wieder geschrieben. 🙂

    Dir noch einen schönen Abend!

    GLG Nadine

  285. Liebe Dani,
    mein Lieblingsgericht war Apfelstrudel mit kalter Milch übergossen!
    Hoffe ich schaffs grad noch knapp in den Lostopf !!!
    Sophie
    P.S.
    Welches war dein Lieblingsgericht ?

  286. Ich habe mich immer gefreut, wenn es Spaghetti Bolognese gab. Die Sauce hat meine Mutter einfach immer toll hingekriegt. Dazu mußte es aber frischen grünen Salat geben – dann wars perfekt!

  287. I love selbstgemachte Mauldäschle! Früher – und heute immer noch. Am liebsten mit warmem Kartoffelsalat!

  288. Mein Lieblingsessen als Kind? Hähnchennuggets mit Kartoffeln und Erbsen- und Möhrengemüse. Davon gibt es ein Foto im Hochstuhl … die Schnute voll mit Ketchup. So süß 🙂

  289. Gebackenes und Brathendl – Hauptsache knusprig – und das beste Stück natürlich immer am Schluss 😉 nehme gerne an der Verlosung teil 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s