‚Ran an die Kuchengabel!‘ Köstlichste Kokos-Karotten-Törtchen zum kommenden { World Baking Day }

Kokos-Karotten-Toertchen 3

Der 19. Mai 2013 gehört uns.

Den Kuchenliebhabern, Schleckermäulchen, Törtchenfrolleins und Kekskrümlern. An diesem Tag können wir unsere Leidenschaft mit Gleichgesinnten auf der ganzen Welt teilen und vielleicht auch mal ein Törtchen in Angriff nehmen, dass uns schon lange anlacht. Am World Baking Day wird gebacken was das Zeug hält. Süß, herzhaft, einfach, kompliziert und bestimmt immer mit viel Liebe.

Weltweit haben sich bereits 100 Liebhaber des Gebackenen ein Rezept für diesen besonderen Tag ausgedacht und zur Verfügung gestellt. Unterstützt durch eine lokale Margarine-Marke. In Deutschland ist das zum Beispiel Sanella. Ich darf heute mit meinem Rezept starten und in den nächsten Tagen werdet ihr weitere Rezeptideen bei Rike von Lykkelik, Jeanny von Zuckerzimtundliebe und Markus, dem Backbuben finden. Also immer schön dem leckeren Kuchenduft folgen.

Alle Kreationen findet ihr übrigens auf der WBD-Seite *klick. Sie sind nach Schwierigkeitsgrad unterteilt und wer mag, kann das für sich passende Rezept herauspicken und nachbacken.

Natürlich backen und schnabulieren wir das ganze Jahr über und ja, wir brauchen nicht wirklich einen bestimmten Anlass dafür, trotzdem mag ich die Idee sehr. Ein globales Hoch auf das Gebackene, das uns und unseren Mitmenschen immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert und so gut tut, wenn mal wieder alles blöde ist. Da muss es auch nicht immer etwas Höchstkompliziertes sein, denn ganz oft sind es doch die einfachen Dinge, die das Herzchen höher schlagen lassen.

So auch dieses unscheinbare Kokos-Karotten-Törtchen. Ganz schlicht kommt es daher. In ein Kleidchen aus Backpapier gehüllt. Ohne Glitter, Glanz und Gloria. Sozusagen das Aschenputtel in der schicken Törtchenwelt.

Kokos-Karotten-Toertchen

Wenn du aber deine Nase ganz dicht an diese internationale Zutatenkombination hältst, die Augen schließt und einen tiefen Atemzug nimmst,

Kokos-Karotten-Toertchen 4

dann Bedarf es ganz schnell einer Kuchengabel.*oder in diesem Fall eines Teelöffels
Dieses Törtchen katapultiert dich wahrlich direktemente ins Kokos-Karotten-Paradies und verwandelt sich vom Aschenputtel zum begehrenswerten Leckerbissen.

Kokos-Karotten-Toertchen 2

Kokos-Karotten-Toertchen 1

Ein feines Rezept, das sich durchaus auch nach eigenem Gusto variieren lässt. Statt Haselnüsse nehme Mandeln, statt Puderzuckerglausur nehme einen Guss aus Schokolade, statt überdimensionaler Muffinform packe den Teig in ein Weckglas. Mach’ es zu deinem Rezept.

Klitzekleine Kokos-Karotten-Törtchen

Karotte & Kokos = Liebe

Zutaten für 4 Törtchen

300 g Möhren
50 g Sanella
1 Bio-Orange
4 Eier
150 g Zucker
100 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
150 g Haselnüsse
50 g Kokosraspeln
125 g Puderzucker

Eine King-Size Muffinform (ersatzweise vier Weckgläser, aber dann ohne Backpapier) mit Backpapier auskleiden.

Die Möhren schälen und raspeln. Sanella in einem kleinen Topf auf der Herdplatte schmelzen und für die spätere Verarbeitung auf Seite stellen.

Die Haselnüsse im Blitzhacker fein mahlen.

Die Orange heiß abbrausen. Die Hälfte der Orangenschale abreiben und den Saft der halben Frucht auspressen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelb und Sanella unterziehen.

Mehl, Backpulver, Nüsse, Kokosraspeln und Orangenschale mischen. Die trockenen Zutaten, sowie die Möhren zügig unter den Eischnee heben und in die Muffinförmchen zu ¾ füllen.

Im vorgeheizten Ofen 45 – 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!). In den Förmchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Puderzucker mit dem Saft der ausgepressten Orange verrühren. Guss auf den Törtchen verteilen.

Herdeinstellung (vorgeheizt):
E-Herd: 175 °C
Umluftherd: 150 °C

Kokos-Karotten-Toertchen 5

Fröhliches Backen!

PS: Wenn ihr auch ein feines Rezept zum WBD backt und auf eurem Blog zeigt, dann verlinkt es doch einfach unter diesem Artikel.

Ach!

Wowieee, ich bin maximal überwältigt von so vielen tollen Kommentaren zu der Buchverlosung. DANKE. Einige der Bücher stehen auch auf meiner Wunschliste und einige besitze ich bereits. Es waren aber auch viele dabei, die ich noch gar nicht kannte und mir auf jeden Fall genauer anschauen werde.

Heute wurde bereits in den frühen Morgenstunden gelost und die glücklichen Gewinner der beiden Buchpakete sind:

Jessi (ohne Blog):

Hallo Dani.
das ist ja ein super Erfolg.
Herzlichen Glückwunsch dazu!
Ein Buch das ich mir wünsche? Das ist aktuell gar kein spezielles. Hauptsache ich finde leckere Rezepte oder tolle, kreative Verpackungsideen darin.
Akuell habe ich mir von meiner Kollegin “Das Buch der Torten-Dekorationen” geliehen. Bin total begeistert – nur der Preis schreckt mich etwas ab.
Wünsch dir einen tollen Start in die Woche.
Süße Grüße,
Jessi

und Larissa vom Blog Larissaswelt

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!
Bitte schickt mir Eure vollständigen Adressen über das Kontaktformular: *klick

❤ Dani *gefüllt mit Kokos-Karotten-Törtchen

belly

Fotos_Herr K.
Mit süßer Unterstützung von Sanella
Illustration_Dani

Advertisements

33 Kommentare zu “‚Ran an die Kuchengabel!‘ Köstlichste Kokos-Karotten-Törtchen zum kommenden { World Baking Day }

  1. Die Törtchen sehen wunderbar aus. Bislang habe ich dies immer in einer großen Form gemacht. Aber so klein und natürlich verpackt gefallen sie mir ausgesprochen gut!
    Liebe Montagsgrüße und Dir noch ein paar leckere, kleine Kuchen für den Bauch,
    Sabine

  2. Die sehen klasse aus! Werde ich bestimmt mal nachbacken. Das mit dem Backpapier sieht auch super aus, gerade weil es so schlicht ist!
    Liebe Gruesse
    Jill

  3. hallo meine liebe,
    dein bauchfoto ist soooo schön!! so eine kugel ist shcon was tolles 🙂 lange hast du ja nicht mehr 🙂
    ich liebe möhren und ich liebe kokos und daher wird dein rezept ganz schnell nachgebacken…mmmmhhhh einfach nur köstlich ♥

    ich drück dich ganz fest, soweit das mit uns beiden noch geht 😉
    saskia ♥

  4. Liebe Dani,
    was für ein tolles Projekt! Die Muffins in dieser etwas größeren Form sehen wirklich toll aus und du hast sie wunderschön in Szene gesetzt. Einfach traumhaft schön, auch wenn es etwas „einfach“ scheint.

    Einen ganz lieben Gruß an dich,
    Edina.

  5. Hm, eine tolle Rezeptidee, die du ganz offensichtlich gaaanz toll umgesetzt hast.. die Bilder sind mal wieder zum dahinschmelzen 😀

    Ganz liebe Grüße Trina ♥

  6. Was für schöne Bilder, besonder das letzte. Von Wegen voll gefüttert … 😉
    Ich danke Dir übrigens noch für den Tip mit Aurora. Die haben ja wirklich tolle Rezepte. Einige habe ich schon ausprobiert.

    Allerliebste Grüße

  7. Hmm, lecker! Ich habe zu Ostern auch Karottenkuchen in Eierschalen gebacken, da war der Teig ähnlich – nur ohne Kokos 🙂 Kann ich mir aber auch gut dazu vorstellen!
    Ich wusste gar nicht, dass es einen World Baking Day gibt! Und dass, obwohl ich so gerne Cupcakes, Kuchen &Co backe, verschenke und genieße 🙂
    Super, da kommt mir gleich eine Backidee! Schade nur, dass ich am 19.Mai bestimmt nicht backen kann, bin da gar nicht daheim…
    Naja, Kekse und Kuchen im Glas kann man ja auch überall schlemmen!
    Schönen Start in die Woche,

    Alles Liebe

    Toni

  8. Uhhh eine neue Kombination für meine lieblingsmuffins…und so schöne Bilder *wie immer*! Die Törtchen müssen ausserordentlich lecker sein, sonst hättest du wohl nicht soviele verdrückt, bis du so eine schöne runde Murmel bekommen hast 🙂
    Alles Lieb,
    Nova

  9. Das ist ja ein kleiner kecker Karotten Kokos Kuchen 😀 Die Illustration finde ich zum anbeißen und ich bin ein klein bisschen verliebt in Deinen Babybauch.

  10. Wow, das sieht einfach wunderschön aus!!! Die muss ich unbedingt nachbacken – das Rezept klingt ja super!!!
    Ich wünsche dir einen schönen 1. Mai,
    😉 Sonja

  11. mmmh… mal wieder köstlichst deine backwerke!!!
    und… wunderschön deine zeichnung! (eins deiner gemalten rezepte hängt bei mir am kühlschrank, weil ich es so schön finde)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

  12. Liebe Frau Klitzeklein,

    keine Frage sehen die Törtchen leckerleckerlecker aus
    und ich werde sie sicher baldigst nachbacken;
    heute aber eine Bitte/ Frage:
    woher stammen die Stempelchen (mit langem Schaft wie ich sehe)
    um Karotte und Co. so schön zu stempeln?

    Liebe Grüße und alle guten Wünsche,

    Andrea B.

  13. Hallo liebe Dani,
    magst du mir verraten, wo du die schönen Holzstempel von den Anhängern der Kokos-Karottentörtchen herhast?
    Sind das die gleichen, die du für den Schriftzug der Muttertagskekse verwendet hast?

    Hab‘ ein schönes Wochenende,
    Liebste Grüße,
    Anja

  14. NEIN – diese wunderschöne Bauchfoto – was für eine schöne Idee von einem Schwangerenbild – und ich grad nicht schwanger …… (aber nach drei Prinzessinnen ist da jetzt auch nicht mehr viel Hoffnung für eine weiter Schwangerschaft…;)
    Wunderschön – und die Törtchen sehen natürlich auch „Wasser-im-Mund-zusammenrinnen-lassend“ aus.
    Alles Liebe, Silke

  15. Liebe Dani!
    Schöne Törtchen hast du da wieder gebacken.
    Ich mag gar keinen Kokos, aber die gefallen mir sehr gut.
    Übrigens bin ich beim Backlevel-Test auf der Seite des World Baking Days direkt bei deinem Rezept gelandet. Und bei meinem Rezept-Post zum World Baking Day hab ich dich auch erwähnt und deinen Blog erwähnt. Bin so begeistert 😉
    Liebe Grüße, Nina

  16. Kokos kann man ja weglassen. Wird bestimmt auch lecker. Bin durch Dinchen,s World auf Dich gestossen…..ganz liebe Grüsse aus der Schweiz….Claudia

  17. Hallö!
    Ich hab da mal ’ne ganz andere Frage zu dem Beitrag – der ja verdammt verführerisch aussieht. WIe „bedruckst du denn deine Etiketten? Wenn du Stempel benutzt, welche? Ich habe den Dreh irgendwie noch nicht raus, dass das auch super gut aussieht. (:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s