Knuspriges { Tomatenbrot } mit Kernen und frischen Kräutern

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 1

Ein lauer Sommerabend, die besten Freude, guter Wein, eine Picknickdecke. Braucht man mehr? Nun ja, zu so einem knusprigen und duftenden Tomatenbrot hat hier noch keiner nein gesagt. Ein Klassiker, der in diesem Hause immer und immer wieder verlangt wird.

Schließt man die Augen hat man doch direkt das Gefühl, die Nonna persönlich hätte es für dich gebacken. Mit Liebe. Ein klitzekleines ‘Bisschen’ Italien unter dem eigenen Apfelbaum. *Oder momentan eher direkt neben der Heizung
Herrlich.

Ein knuspriger und ebenso saftiger Laib, der ausschließlich oder auch gerne in Gesellschaft serviert wird. Er liebt Mozzarella di bufala, Spaghettini aglio, olio e peperoncino und natürlich Prosciutto di Parma in Verbindung mit einem Hauch Beppino Occelli Butter.

Ich kann den Sommer kaum erwarten!

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 3

Zutaten

500 g Weizenmehl
250 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1/2 EL Salz
2 EL Olivenöl

Eine Hand voll frische Kräuter ( Oregano, Basilikum, Rosmarin )
150 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g Walnusskerne

1/2 Tube Tomatenmark (optional)

Anleitung

Das Mehl in eine große Schüssel füllen und mit einem großen Löffel eine tiefe Mulde in der Mitte des Mehlberges graben. Das Wasser in die Mulde geben und die Hefe hinein bröseln. Zucker und Salz ebenfalls in die Mulde geben und mit dem Löffel gut verrühren. Das Mehl nach und nach mit der Flüssigkeit vermengen. Das Olivenöl zufügen und den Teig mit den Händen kräftig durchwalken, bis er geschmeidig wird. Die Masse zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort ( z.B. im Ofen bei 50°C Umluft ) gehen lassen.


Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 4

In der Zwischenzeit die frischen Kräuter

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 5

waschen, trocken tupfen und hacken. Die Tomaten zerkleinern. Kräuter, Kerne und Tomatenstücke in den aufgegangenen Teig einarbeiten.

Wer mag, der fügt nun noch eine halbe Tube Tomatenmark hinzu. Das sieht nett aus und das Brot wird dadurch noch tomatiger.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf das Blech legen und nach Belieben formen. Danach weitere 20 Minuten gehen lassen (*muss nicht zwingend sein, habe ich auch schon auf Grund Zeitmangels weggelassen) und bei 170 °C Umluft 25-30 Minuten backen.

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 2

Und hier das Ganze als klitzekleine Kritzelei.

Tomatenbrot mit Kernen und frischen Kräutern

ACH!

Wahnsinn!
Ich freue mich über so viel Anklang bei der Schmück-Kiste-Verlosung und auch über die vielen kleinen Ehrengäste, die damit beglückt werden sollen. Ganz ehrlich, da fiel es ganz besonders schwer zwei Gewinner herauszupicken. Deswegen habe ich mal wieder mein ‘Losmaschinchen’ zu Hilfe gebeten.

Gewonnen haben:

Anja (ohne Blog):

Liebe Dani,
was für ein wunderbares Deko-Taufset!
Ich hätte tatsächlich prima Verwendung dafür! Ende Mai, Anfang Juni kommt unser Sohn Julius zur Welt und dann stünde einer Taufe mit so wunderbarer Deko nichts mehr im Wege! Dir wünsche ich auch noch eine schöne Rest-Schwangerschaft! Liebe Grüße Anja

und

Melanie (ohne Blog):

Ooooh das tolle give away kommt ja wie gerufen…bei uns steht demnächst auch eine taufe ins Haus…
Und zwar das erste Kind von meinem kleinen Bruder, unser Sonnenschein Luca ♥
Farbkombi wird ganz klassisch blau weiß…
Das wäre so ein klasse Gewinn…
Lg Melanie

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!
Bitte mailt mir Eure Adressen über das Kontaktformular, damit Steffi die Kisten ganz schnell an Euch weiterleiten kann.

♥ Dani

Fotos_Herr K.
Illustration_Dani

Ratzifatzi kochen und dann in aller Ruhe geniessen. Wie das geht? Mit { Gorgonzola-Sahne-Pasta } und Tomätchen aus dem klitzekleinen Garten

Oder Soulfood, Klappe die Zweite.

Satt und glücklich kann so mancher Sonntag auf der hauseigenen Couch verbracht werden. Auch mal mit sich allein, einem guten Buch und Regenschauern dann und wann. Die bequeme Lieblingsklamotte ist dabei Pflicht. Handgestrickte Socken mit durchgescheuerten Sohlen sieht ja keiner und auch der viel zu große Kuschelpulli kann keinen Preis gewinnen. Egal.

An diesen seltenen aber herrlichen Tagen wird das Haus nicht verlassen. Maximal huscht du mal kurz zur Mülltonne oder in den Garten zum Ernten, wenn keiner vor der Tür ist. Die Haare auf halb acht und keine Farbe im Gesicht, will man ja niemanden erschrecken – auch wenn der Mann sagt “Ohne biste viel schöner!”. *Is’ klar.

Manchmal entscheidest du dich spontan der Welt für einen Tag zu entfliehen. Den ewigen Kreislauf zu entschleunigen tut manchmal Not und gut. Was ein Glück, daß der Kühlschrank da voraus gedacht hat und noch ein Stück Gorgonzola, Eier, Sahne, Butter und eine geöffnete Flasche Weißwein birgt.

Pasta ist eh eine feste Größe im Vorratsschrank und zudem warten die klitzekleinen Tomatenstauden schon sehnsüchtig darauf abgepflückt zu werden.


Das schreit nach einem Ratzifatzi-Gericht. Ratzifatzi schnell wieder auf der Couch. Das passt dir gerade gut, denn das Buch ist einfach zu spannend, um es lange liegen zu lassen.

Wie wär’s also mit Gorgonzola-Sahne-Pasta und Tomätchen aus dem klitzekleinen Garten? *kannst natürlich auch die aus deinem Garten nehmen oder die vom Gemüsehändler deines Vertrauens

Los geht’s!

Zutaten für zwei große oder vier kleine Portionen

Die Tomaten waschen, trocken tupfen, den grünen Stielansatz entfernen und in Spalten schneiden.

Die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Den Weißwein und die Sahne dazugeben. Das Gorgonzolastück in kleine Stücke zerteilen und in die Sahnemischung geben. Rühren bis sich der Käse vollständig gelöst hat. Die Flüssigkeit durch ein Sieb streichen. Die aufgefangene Sauce in den Topf zurück gießen und kurz aufkochen lassen. Von der Herdplatte ziehen.

Die Eier trennen.

Die Eigelbe in die Sauce einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatenspalten hinzufügen und unterheben.

Währenddessen 250 g Penne nach Packungsbeilage in gesalzenem Wasser al dente kochen und mit der Sauce servieren.

Buon appetito!


Ach!
Die Tömatchen lassen sich auch wunderbar gegen Blattspinat austauschen.
Dazu passt ein 2010er Kabinett Riesling vom Weingut Klostermühle in Ockfen an der Saar.

♥ Dani

Fotos_Herr Klitzeklein et moi
Tomatenstauden_In weiser Voraussicht von der Schwägerin geschenkt bekommen. Merci!