Neuer Job, neue Aufgabe, neues Projekt?

Nein? Och, so nette Visitenkärtchen kann man doch immer gebrauchen.

Die verschwinden auch nicht so schnell in der Jackentasche oder der Geldbörse des Gegenübers, wie die üblichen Verdächtigen.
Ein schönes Bändchen hier, ein schickes Papierklebeband da

und “Ohhh, dort hat sich auch noch etwas unten rechts in der Ecke versteckt!”

Gestalte Dir deine eigenen Visitenkarten mit Liebe zum Detail, nur wenigen Zutaten und einem klitzekleinen bisschen Geschick.

Bei Visitenkarten gibt es kein Standardmaß. Ich habe mich für 8,5 cm Länge und 5,5 cm Breite entschieden.
Die Schriftart für das “Klitzeklein” kannst Du hier kostenlos herunterladen: klick

Was Du brauchst:

1. Das Ding vor dem du gerade sitzt und einen Drucker
2. DIN A4 Kartonpapier, das in deinen Drucker passt
3. Masking Tape oder andere schöne Klebebänder
4. Ein schickes Bändchen
5. Wer mag: Eckenabrunder oder einen kleinen Kreisstanzer (ein Locher müsste es auch tun)
6. Schere oder Schneidemaschine
7. Lineal

Bei der Schrift habe ich die Letterpress Variante angewendet: klick

Das tolle Masking Tape und das Borten-Set gibt es übrigens bei Bertine *klick

Dort gibt es auch noch ganz viele andere wundervolle Dinge.
Das Anti-Monsterspray und der Pusteäffchen Nageltrockner stehen ganz oben auf meiner Habenwollenliste. Nicht zu vergessen die Etagere, das Keksdosenset, der Tee (allein schon wegen der schicken Verpackung) und der Eulenstempel, hach.

Ach!
Fällt Euch etwas auf?
Wir haben aufgerüstet, jucheee. Ein neues Objektiv musste her, damit wir Euch noch schönere und genauere Bilder zeigen können. Ein neues Handrührgerät war auch noch drin. Der Vorgänger hat nach langer, erfolgreicher Zusammenarbeit zum Ende des Jahres das Zeitliche gesegnet. Bye Bye Mixie.

Idee & Design_MintDesignBlog
Fotos_Herr Klitzeklein
An Schere und Papier_Frau Klitzeklein
Eckenabrunder und Kreislocher_Stampin Up
Geschenk Box_Bertine
Bändchen_Die Schoenhaberei

Ein kleiner Wal

für Marie.


Momentan purzeln die Babys ja nur so vom Himmel!
Auch unsere Nachbarn erwarten ihr erstes Kind.

Den kleinen Wal von Stampin Up habe ich gewählt, weil die Eltern sehr gerne tauchen.
Vielleicht wird ja auch Marie eine kleine Wasserratte.

Fotos: Herr Klitzeklein

Fehler entdeckt? Es ist natürlich http://www.klitzeklein.wordprEss.com
Ich hatte es eilig, denn gleich kommt ein Kölner Tatort und den MÜSSEN wir gucken.

Hello Baby,

wir freuen uns auf Dich!

Bald ist es soweit, eine neue Erdenbürgerin erblickt das Licht der Welt.
Sehr gute Freunde von uns werden zum ersten Mal Eltern, wie aufregend!

Ich konnte es nicht lassen und habe schon mal die Willkommenskarte gebastelt.
Überreicht wird sie selbstverständlich erst, wenn die Kleine da ist.

Ausserdem konnte ich gestern direkt mal mein neu erworbenes Alphabet-Stempelset von Muji ausprobieren.

Dort gab es auch noch ein paar tolle Eiskristallstempel.
Gekauft wurde aber etwas anderes.

Meine Eyelets sind jetzt endlich mal schön geordnet, in einer Pillenbox. Ja, genau.
Die ist nahezu perfekt dafür geeignet.
Meine Bastelpapiere lagere ich in Schallplattenfolien.
Jetzt muss ich nur noch eine schöne Lösung für meine vielen Bänder finden, die liegen bisher in einer großen Schachtel vom Schweden.

Fotos: Herr Klitzeklein

Hoch soll sie leben, hoch soll sie leben,

dreimal hoch!

Ein schickes Geburtstagskärtchen für eine liebe Freundin.
Noch 3x schlafen, dann kommt sie zum Einsatz.

Den “Lebe hoch-Stempel” habe ich Euch bis jetzt vorenthalten.
Die Bestellung bei Stempel Malter musste sich doch lohnen.

Ich Dummbatz habe allerdings die falsche Schrift genommen, die wollte ich gar nicht.

Es musste schnell gehen…
Nun ja, beim nächsten Mal.

Irgendwelche Ideen für nette Stempelzeilen? Her damit!

Gestern habe ich in Köln einen klitzekleinen Laden entdeckt.
Mehr durch Zufall, als durch Absicht.

Es gibt nur wenige Läden in denen ich Herzrasen vor Begeisterung kriege, aber dieser gehört definitiv dazu.
Ich hatte nicht soo viel Zeit und werde bestimmt nochmal dort vorbeischauen.

Mitten im Herzen von Köln, aber doch ganz versteckt.
Majesty Paper.

Hier dreht sich alles um die gute alte Buchdruck Kunst.
Ausserdem gibt es dort wunderschöne Stempel, Geschenkpapier und Papeterie aller Art.
Ihr merkt schon, ich fange an zu schwärmen. Zurecht!

Mal wieder konnte ich mich nicht entscheiden, welchen Stempel ich mitnehmen sollte.
Wirklich eine Schwäche von mir…

Fotos: Herr Klitzeklein

Endspurt

an der Weihnachtskartenfront.

Animiert durch einen weiteren Weihnachtsmarktbummel habe ich heute noch ein Kärtchen gebastelt.

Verwendet habe ich das Stempelset “Hung Up on the Holidays”.
Es waren damals meine ersten Stempel von Stampin Up und ich finde sie immer noch herzallerliebst.

Ausserdem habe ich noch einen Bilderrahmen zeitgemäß bestückt.
Den Tannenbaumstempel habe ich mal wieder aus Moosgummi gemacht.

Weihnachten kann kommen!

Bestempelte Kerze

und Geschenkanhänger.

Der zweite Versuch eine Kerze zu bestempeln hat funktioniert.

Was Du brauchst:

ein Taschentuch
Stempel nach Wahl
Stempelkissen nach Wahl
Heissluftfön
Klebestift
Backpapier
Kerze, weiss

Das Taschentuch in seine einzelnen Lagen zerlegen.
Eine dünne Lage davon nehmen und bestempeln.
Das Stempelbild ausschneiden und mit etwas Klebestift auf der Kerze befestigen.
Jetzt das Backpapier drüber legen und die Stelle mit dem Heissluftfön vorsichtig erhitzen.
Das Backpapier abziehen, fertig!

Wichtig ist auf jeden Fall eine gute Kerze, die nicht zu schnell flüssig wird.
Den Fehler habe ich nämlich beim ersten Mal gemacht.

Die schönen Stempel habe ich mir ausgeborgt, also fragt mich bitte nicht von welcher Firma sie sind.

Ist der Leuchterstempel nicht genial?

Ein kleines Mitbringsel

für Steffi.

Heute findet bei Steffi ein Stampin Up-Weihnachtsworkshop statt.
Ich freu’ mich schon.

Der aufmerksame Gast bringt natürlich auch eine Kleinigkeit mit.
Diese musste dann doch ein wenig verpackt werden.

Maße, Farbe und Inhalt der kleinen Tüte (Mitte) sind natürlich absolut variabel und schnell gefertigt ist sie auch.

In diesem Fall habe ich folgende Maße verwendet:

Länge des Papiers: 39,5cm
Breite des Papiers: 14cm

Gefalzt wird das Papier der Länge nach bei 2,5cm (Lasche), 18,5cm (Boden), 23,5cm (Boden).

Die Maße könnt Ihr natürlich Eurem Mitbringsel anpassen.

In der Kartonage ist eine kleine Cellophantüte mit doppelseitigem Klebeband befestigt.
Diese am besten schon vorher befüllen und dann mit der Schleife (das schöne Band gab’s bei Depot) nochmals fixieren.

So, jetzt muss ich aber los!


Fotos: klitzeklein

Lebe hoch!

Mit selbstgemachten Stempeln.

Ich gebe es zu: “Ich bin ein Resteverwerter!”

Die Stempel, die ich vor einiger Zeit bekommen habe, musste man noch selber auf den Holzblöcken anbringen.
Dabei blieben noch einige Stempelgummireste übrig, die ich mir heute zurecht geschnitten habe.
Die kleinen Wimpel habe ich dann auf Styropor geklebt und schon konnte es losgehen.

Wenn Du keine Stempelgummireste hast, dann geht es selbstverständlich auch mit Moosgummi.

Viel Spass beim nachbasteln.

Baiblau und Senfgelb

passen einfach gut zusammen.

Heute habe ich einige neue Stempelsachen bekommen, die ich beim letzten Stampin Up Workshop bestellt habe.
Unter anderem ein Eckenabrunder (jetzt schon große Liebe), einige neue Stempelkissen, Papier und ein paar Stempel.
Ich konnte es nicht lassen und habe eben noch schnell ein Kärtchen gebastelt.
Diese Farbkombination mag ich unheimlich.