DIY: Türkranz aus Wolle & Filz

Den ersten Versuch erfolgreich absolviert.

Eine Stunde geschenkt?
Na, perfekt um endlich mal den Türkranz zu basteln, der mir schon länger im Kopf herumschwirrt.

Jaa, ich geb’s zu, es hat etwas länger gedauert, aber das Ergebnis prangt jetzt fix und fertig an der Klitzeklein’schen Eingangstür. Ich kann gar nicht genug davon bekommen ihn anzustarren und mich daran zu erfreuen.

Was du brauchst

Den Uhu habe durch Heisskleber ersetzt.
Wie funktioniert’s?
Den Rohling umwickele ich mit dem Kreppband.
Wenn du einen Styroporrohling erworben hast, dann kannst du diesen Part auslassen.

Ich verwende Filzwolle, die ist etwas dicker.

Darüber freue ich mich bereits nach den ersten Umdrehungen *huiii, mir wird schwindelig, denn bei dieser Wolle reicht eine Runde um den Rohling.

Nach einer längeren Diskussion im Filzladen konnten wir uns auf dieses Trio einigen.

Den passenden Nagellack zur Wolle auftragen, die Schablone auf den Filz legen und mit einem Edding abzeichnen.

Die Rauten auf dem Rohling platzieren.

Heissklebepistole anschmeißen und die Rauten auf der Rückseite mit dem Kleber benetzen.
Zügig festkleben. Den Rohling mit der helleren Wolle umwickeln.

Für die Blümchen schneide ich eine Spirale aus einem Filzkreis.
Aussen wird ein Stück doppelseitiges Klebeband befestigt, damit die Mitte stabil bleibt.

Den Filzstreifen rolle ich komplett auf. Das etwas dickere Ende dient als Blütenboden.
Dieser wird mit ordentlich Heisskleber befestigt.
Die Blüte kann man direkt (auch mit Heisskleber) auf dem Kranz fixieren.

Noch schnell das Aufhängeband befestigen und SOFORT an die Tür hängen.
Hach, schön!

Weitere Kranzideen findet ihr auf dem Klitzeklein Pinterest Board

Fotos_der grossartige Herr Klitzeklein
Nagellack sponsored by Fini_Essie Chinchilly
Filz_Filz-Gnoss Köln

Follow my blog with Bloglovin

Was man aus klitzekleinen Stoffrestchen machen kann? Wie wäre es mit wunderschönen, einzigartigen Geschenkanhängern?

Und das ganz ohne Nähmaschine.

Wie? Weihnachten ist noch lange hin? Das naht doch jetzt mit riesigen Schritten.
Wie jedes Jahr, plötzlich steht es vor der Tür und alles was noch fehlt sind Geschenkanhänger (im besten Falle).

Sich dafür nochmal in die Weihnachtsshoppingmeute stürzen? Ohne mich dieses Jahr! *darauf gebe ich keine Garantie
Ich bastel’ mir welche.

Hier die Zutaten:

Der Kreisausstanzer lässt sich natürlich auch durch einen anderen Stanzer z.B. einen Stern ersetzen.
Das Schleifchen vom “Schleifchenstempel” lässt sich auch locker mit einem Lineal und einer ruhigen Hand nachzeichnen.
Die Eyelets und der Eckenabrunder müssen nicht unbedingt sein.
Geschenkband statt Kordel geht auch.
Keine Stoffrestchen im Haus? Da hängt doch noch eine alte Bluse im Schrank, die du nicht mehr anziehst.
Und der Spruch? Der sieht doch bestimmt noch schöner aus, wenn du ihn mit der eigenen Handschrift geschrieben hast.

Ich mag sie so sehr, vielleicht hänge ich sogar ein paar davon an unseren zukünftigen Weihnachtsbaum.

Seit ihr auch schon im Weihnachtsbastelwahn? Was bastelt ihr? Wo kann ich mir das ansehen?
Dieses Jahr habe ich mal vor, gut vorbereitet zu sein.
Mal sehen, ob es klappt…

Fotos_Herr Klitzeklein
Stempel, Stanzer, Papier_Stampin Up
Stoffdealer_Mama

Follow my blog with Bloglovin

Hey Kölle du ming Stadt am Rhing

He wo ich jroß jewode bin

Nein, bin ich zwar nicht, aber trotzdem…

Du bis en Stadt mit Hätz un Siel
Hey Kölle du bis e Jeföhl

Was für ein Kärtchen könnte man einem 1.FC Köln Dauerkartenbesitzer, der auch noch einen Gutschein für den FC Fanshop geschenkt bekommt, wohl zum Geburtstag schenken?

Da gerade keinen Hennes Stempel (“Gibt’s den?”) zur Verfügung war, kam natürlich nichts anderes als der Dom in Frage.

Die Karte wird heute direkt verschenkt.
Ich habe mir ganz besonders viel Mühe gegeben – mit Lineal und so -, denn die Karte verschenken wir mit sechs Nachbarn an DEN Nachbarn, der einen Pool besitzt.
Da es ein Buffet gibt, kann ich also nicht mit dem unschlagbaren Cappuccino Mousse punkten und somit MUSSTE die Karte etwas werden.

Falls du auch einen Nachbarn mit Pool hast, der 1. FC Dauerkartenbesitzer ist -

Das Papier ist von Stampin Up,
der Stempel von Majesty Paper und
die Fotos von Herr Klitzeklein.

Ein tolles Wochenende,
Dani

Enemenemeck und du bist…

Welches Kärtchen nimmst Du?

Ja, so ist das, wenn man es eilig hat, zumindest bei mir.
Unter Zeitdruck fluppt es meistens einfach so und wenn ich einfach mal so vor mich hinbastel’, dann geht nix.

Gleich zwei Kärtchen sind es heute geworden, nachdem ich erfahren habe, wen ich bewichteln darf.
Simone hat auf ihrem Blog zum Wunschwichteln aufgerufen und nachdem ich so nett darauf hingewiesen wurde, bin ich natürlich dabei.
Bewichteln darf ich meine Namesvetterin Daniela alias Stempelelfe.
Mehr von ihr findet ihr hier.

Da die nächsten Tage keine Zeit sein wird, wird heute mal DOPPELT gepostet. Richtig inflationär!

Die Vorgabe von Daniela war eine Karte zum Thema Hochzeit,
schlicht, elegant & aussergewöhnlich
Das “schlicht und elegant” trifft wohl am ehesten auf diese Karte zu.


Als ich damit fertig war, fehlte mir irgendwie das “aussergewöhnlich”.
Das ich ausnahmsweise mal ein Lineal zu Hand genommen habe, was ich sonst meistens versuche zu vermeiden, zählt ja nicht.
Die aussergewöhnliche Karte ist dann diese hier

Ich hatte so viel Freude daran, sie zu basteln.
ENDLICH, ENDLICH kam auch mal der Schnurristempel von FelixderMueller zu Einsatz. Ist der nicht goldig?
Schaut mal in seinem Dawandashop vorbei, da gibt es unglaublich niedliche Stempel, auch für das klitzekleinste Budget.
Der Schnurri & der Kussmund sind übrigens mobil. :)

So liebe Daniela, welche hättest Du denn gerne?

Das Kärtchen, welches Daniela nicht auswählt, wird übrigens verlooooost.
Wie?
Hinterlasse bis Samstag, den 16. Juli um 12h einen Kommentar unter diesem Artikel und du hüpfst ins Töpfchen.
Also,
haut in die Tasten!

Noch ganz kurz in eigener Sache
Ich froiii mich so! Mittlerweile schauen täglich um die 300 Leser auf dem Klitzekleinblog vorbei. Ist das großartig?
An einem Tag hatten wir sogar mal über 1000! Leser. Weltklasse. Ich weiss noch genau, wie ich anfangs durch die Bude hüpfte, als es mal ganze 10 waren.
Vielen Dank für das Interesse, die lieben Kommentare und auch für neue Ideen von Euren Blogs,
Eure Dani

Material_Stampin Up, Depot, FelixderMueller
Fotos_Herr und Frau Klitzeklein

Banner, Fähnchen, Fahnen, Fähnlein, Flaggen, Wimpel

Wie nennt man das nochmal?

Egal! Sie sehen immer toll aus.
Auf der Karte, auf dem Kuchen, über der Candybar, genäht, geklebt und aus Fondant.

Da mein neustes Hobby jetzt ja keine Fragen mehr offen lässt, habe ich auch direkt eine tolle Kartenidee bei kwernerdesign
stibitzt.

Den zucki Blümchenstempel habe ich aus dem Dawanda Shop von Felixdermueller.
Da kommt aber noch ein Beitrag, weil natürlich noch ein paar mehr Stempelchen im Umschlag waren.

Nagellack_Catrice LE – Der passt genau zu der Blüte von dem Kleid, welches ich auf der Hochzeit meiner lieben Kollegin trage.*froi Bin halt doch ein Mädchen…
Papier_Stampin Up
Fotos_Herr Klitzeklein

Ausdrucken, ausschneiden, zusammenkleben, lieb haben

oder noch schöner – verschenken!

Langeweile im Büro, kein Mitbringsel, Papierkrieger, noch einen leeren Platz auf dem Regal?

Auf 3eyedbear findest du allerhand allerliebste Papierkreaturen.

Sie warten nur darauf, daß du sie an deinem Rechner ausdruckst und ihnen Gestalt gibst.

Alles was man sonst noch brauchst
Kleber (z.B. doppelseitiges, dünnes Klebeband) und eine Schere.

Eule: “Naa Mädels, heute schon was vor?”

Foto_Herr Klitzeklein
An Kleber, Papier & Schere_Frau Klitzeklein

Masking Tape. Was’n das?

war mein erster Gedanke.

Zum ersten Mal ist mir diese nicht mehr ganz so neue Neuheit beim Holy Shit Shopping über den Weg gelaufen.
Lies’ mich völlig kalt dieses bunte Zeug auf der Rolle.

Einige Sachen drängen sich einem ja völlig auf, so wie dieses Klebeband. Richtig lästig wurde es.
Egal auf welchem meiner Lieblingsblogs – IMMER dieses Tape.

“Na gut, ich geb’ Dir eine Chance Du Maskingding!” dachte ich und schon befand ich mich in den unendlichen Googleweiten des Masking Tapes.
Was man damit alles machen kann, der Hammer. Besonders nett finde ich dieses und auch jenes.

Jetzt war natürlich kein halten mehr.

Besonders schöne Bändchen habe ich bei
TSCHAU TSCHÜSSI
gefunden. Im Shop bei Dawanda gibt es eine große Auswahl.
Entschieden habe ich mich für diese (und noch zwei andere).

Was will man mehr – Sonntag bestellt und Dienstag schon da! Ausserdem lag’ auch ein nettes Kärtchen anbei.
Hach, so macht bestellen Freude.

Natürlich musste dann auch sofort ausprobiert werden.

Ganz begeistert bin ich.
Hat man sich mal verklebt, nicht schlimm, einfach wieder abziehen und nochmal neu probieren. Man kann es sogar durch eine Stanze jagen, wenn es auf einem Stück Papier heftet, ohne das es die Stanze verhunzt.

Nie mehr ohne Dich, Du bunte wunderschöne Kleberolle!

Fotos_Herr & Frau Klitzeklein

Uiuiuiuiuiiii, hab’ ich ein Glück! Ein gestrickter Cupcake

von Anne.

Ach nee, eigentlich von Anne’s Mama Angelika.
Und jetzt gehört er mir.
Habe ich mich gefreut.
Einfach so, ist das nicht toll?

Danke! Anne (die mir den Cupcake ganz selbstlos überlassen hat) & Angelika.

“Gela, kannst Du damit bitte in Produktion gehen?!”
Ich versuche mich auch mit einem Shopbanner für Dich bei Dawanda.
“Ran an die Stricknadeln!”

Und damit der Cupcake auf dem Foto nicht so alleine ist habe ich ein Kärtchen dazu gebastelt.
Wollt Ihr das haben? Anne und Gela?
Das ist jawohl das MINDESTE!

Schleifenband_Depot
Papier&Stempel_Stampin Up
An der Kamera_Herr Klitzeklein

Meine Nähmaschine und ich

oder zwei Kärtchen für Schwiegermama.

Warum zwei? Jaaaa…

Ich hatte mal wieder Lust ein Kärtchen zu nähen. Nach 30! Min. habe ich es auch dann endlich geschafft, die Maschine mit Garn zu bestücken (seeliges Glücksgefühl). Der nächste Wechsel dauerte dann auch nur 2 Min. (stolz wie Oskar). Langes aussuchen der Stoffe und der Spitze, konzentriertes rumgenähe, begutachten, schön finden, euphorisch dem werten Gatten präsentieren.

O-Ton Herr Klitzeklein
“Was soll das denn sein?!”
“Nee, die geht nicht!” “
“Da ist ja alles krumm und schief!”

O-Ton Frau Klitzeklein
“Das soll so!”
“Das ist shabbychic”

O-Ton Herr Klitzeklein
“Du machst doch SONST immer so schöne Karten!”
“Was ist das überhaupt? Ein Eisbecher, ein Muffin?”
“Das soll wirklich soo krumm und soo schief sein?”

O-Ton Frau Klitzeklein
“JA, genau so!”
“Ach Mensch, ich mach’ ‘ne Neue!”

Da isse!
In 5 Min. fertig.

Meinungsverschiedenheiten im Hause Klitzeklein?
Nieeeemals!

Fotos_Herr Klitzeklein
Stempel_Muji und Majesty Paper
Papier_Stampin Up
Stoff_Mama

Die Hochzeitssaison ist eröffnet

und hier sind zwei passende Kärtchen für die Glückwünsche.

Ich lie(eeeeeeeeeee)be Hochzeiten.

Davon kriege ich wirklich nie genug. Immer wenn jemand in meinem näheren Umfeld heiratet, dann packt es mich auch wieder, das Fieber.
DAS Kleid aussuchen, ein Hochzeitsthema erstellen, basteln bis der Arzt kommt, den Kuchen bestellen, das Essen probetesten, die Location besichtigen, das Budget überschreiten, den besten Fotografen ausfindig machen, ständig seinen Zukünftigen von neuen tollen Dingen überzeugen, die man UNBEDINGT haben muss, die Musik für das Fest bestimmen, sich im Bräuteforum tummeln (“Mädels, was hätte ich nur ohne Euch gemacht!”), Blumen aussuchen, die Tischdekoration kreieren, das Hochzeitslogo entwerfen, 1001 Ideen im Internet auftun, DIE passende Frisur, DEN Schleier, DEN Schmuck und DAS Make Up zum Kleid finden, mutmaßen, wann der Junggesellenabschied ist…-ich fieber’ mit.

Egal ob glamourös oder im kleinen Kreis, sind Hochzeiten nicht immer wunderschön?
Der Moment in dem er SIE zum ersten Mal in ihrem Kleid sieht. *feuchte Augen
Ein einziger Tag im Leben, der doch so im Gedächtnis bleibt.

Ich bin dieses Jahr auch Gast bei einer Hochzeitsfeier und da die Braut total auf die Farbe Rosa steht, wird es wohl eine dieser Karten werden, die ich mit Glückwünschen füllen werde.

Lasst es krachen!

Material_Stampin Up
Fotos_Herr Klitzeklein